mail.de: Neues Einsteiger-Paket & Verdoppelung des Speicherplatzes/Freikontingentes

Die E-Mail Pakete „ProMail“ & „PowerMail“ erhalten eine deutliche Erweiterung der Inklusivleistungen. Die Erweiterungen gelten für alle Bestands- sowie für Neukunden. Zusätzlich wird das günstigere Einsteiger-Paket „PlusMail“ eingeführt.
(PresseBox) (Gütersloh, ) Die mail.de GmbH führt ab Freitag, den 25.05.2012 ein neues, günstiges Einsteiger-Paket ein. Das neue Einsteiger-Paket „PlusMail“ ist nur für kurze Zeit gültig und bietet zum monatlichen Preis von 1,99 € 2,5 GB Speicherplatz für E-Mails und Dateien. Im Paketpreis ist eine E-Mail Adresse mit der Domainendung „@mail.de“ enthalten sowie 10 Alias-Adressen, die über Subdomains, wie zum Beispiel „@e.mail.de“ oder FunDomains „@ist-ein-knaller.de“ genutzt werden können. Im Gegensatz zu den E-Mail Paketen „ProMail“ und „PowerMail“ ist im Einsteiger-Paket kein Freikontingent enthalten. Es besteht jedoch die Möglichkeit, jederzeit Guthaben aufzuladen, um die Dienste SMS, MMS und Fax nutzen zu können. Das Aktionspaket bietet zusätzlich zum E-Mail Postfach Zugriff auf ein Adressbuch, einen umfangreichen Kalender mit Erinnerungsfunktionen via E-Mail oder SMS sowie den Online-Speicher, der auch als MediaCenter aufgrund des integrierten Mediaplayers verwendet werden kann. Das Einsteiger-Paket ist komplett werbefrei. Die Einführung des neuen E-Mail-Paketes wird zum Anlass genommen, eine deutliche Aufwertung der Inklusivleistungen zu den bestehenden E-Mail-Paketen „ProMail“ und „PowerMail“ vorzunehmen:

Im Paket „ProMail“ wird der Speicherplatz für E-Mails und Dateien von 5 GB auf 10 GB erhöht. Neben der Verdoppelung des Speicherplatzes wird auch das Freikontingent von 25 Gratis SMS/Monat auf 50 Gratis SMS/Monat verdoppelt. Weiterhin wird die Anzahl der E-Mail Adressen mit der Domainendung „@mail.de“ erhöht. Ab Freitag steht allen Bestands- sowie Neukunden anstelle einer Wunschadresse mit der Domainendung „@mail.de“ eine zweite E-Mail Adresse mit dieser Domainendung im Paket „ProMail“ zur Verfügung. Die Anzahl der Alias-Adressen wir von 15 auf 20 Adressen erhöht. Der Paketpreis bleibt unverändert bei 2,99 €/Monat.

Im Paket „PowerMail“ stehen künftig fünf Wunschadressen mit der Domainendung „@mail.de“ zur Verfügung. Das Inklusiv-Volumen von 50 Gratis-SMS wird auf 100 Gratis-SMS/Monat erhöht. Die Anzahl der Alias-Adressen wird von 25 auf 30 gesteigert. Der Paketpreis von 4,99 € bleibt ebenfalls unverändert.

Als weitere Neuerung führt mail.de einen umfangreichen Kalender ein, welcher eine Tages-, Wochen- und Monatsansicht bietet. Der Kalender erlaubt eine komfortable Verwaltung von Terminen & Aufgaben. An wichtige Termine kann der Nutzer sich über die Erinnerungsfunktion per E-Mail oder SMS erinnern lassen. Durch die iCal-Importfunktion können bestehende Kalender in den neuen mail.de-Kalender importiert werden. Der Kalender unterstützt das CalDAV-Protokoll und kann demnach mit externen Kalenderanwendungen, wie zum Beispiel dem Apple iPhone, genutzt und synchronisiert werden.

mail.de bietet allen Nutzern die Möglichkeit, das Produkt innerhalb eines Zeitraumes von 30 Tagen ausgiebig kostenlos zu testen. Während der Testphase kann der Vertrag jederzeit über den Einstellungsbereich eigenständig widerrufen werden.

Die Erweiterungen der Inklusivleistungen werden am Freitag sukzessive für die Bestandskunden der E-Mail Pakete „ProMail“ und „PowerMail“ ausgerollt.

Kontakt

mail.de GmbH
Münsterstraße 3
D-33330 Gütersloh
Fabian Bock
Gründer/ Geschäftsführung

Bilder

Social Media