Petersberger Industriedialog trotzt der Krise

IHKs in Nordrhein-westfalen und Rheinland-Pfalz laden ein
(PresseBox) (Bonn, ) Bereits zum achten Mal laden die Industrie- und Handelskammern (IHKs) aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen am Dienstag, 19. Juni, zusammen mit der Stiftung Industrieforschung zum Petersberger Industriedialog in das Steigenberger Grandhotel nach Königswinter ein. Die diesjährige Veranstaltung steht unter der Überschrift "Erfolgsstrategien für turbulente Märkte: Kundennutzen schaffen, flexibel produzieren, Finanzkraft stärken". "Wir wollen zeigen, wie mutiges, agiles Handeln dem industriellen Mittelstand helfen kann, die nach wie vor erheblichen Planungsunsicherheiten auf den Finanz- und Gütermärkten wettzumachen", sagt Dr. Rainer Neuerbourg, Bereichsleiter Industrie / Innovation der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Mittelständische Unternehmer, kaufmännische und technische Geschäftsführer sowie Führungskräfte mit Verantwortung für Entwicklung, Marketing und Vertrieb erhalten auf dem Petersberg unter anderem Antworten auf folgende Fragen:
- Wie sollte ich mich auf immer kürzere und heftigere Konjunkturzyklen einstellen?
- Wie gelingt es, intelligent zu sparen, um Innovationen und Investitionen aus eigenen Mitteln zu finanzieren?
- Wie kann ich in einem turbulenten Umfeld eine solide Wachstumsstrategie verfolgen, ohne zu hohe Risiken einzugehen?

Dabei bringen Unternehmer, die ihre Firmen gestärkt aus der Krise 2009 herausgeführt und sich gut für die Zukunft aufgestellt haben, ihre Strategien und Erfahrungen in den Dialog ein. Anmeldeschluss ist der 11. Juni. Nähere Informationen bei Dr. Rainer Neuerbourg, Telefon 0228/2284-164, Fax 0228/2284-221, E-Mail neuerbourg@bonn.ihk.de, oder im Internet unter www.ihk-bonn.de, Webcode 2099.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Social Media