AspenTech präsentiert neue Versionen für AspenONE®: Prozessindustrien können damit genauer, profitabler und transparenter agieren

Updates von Assay Management für Aspen PIMS(TM) , neue Funktionen in Aspen DMCplus® sowie aktualisierte Suchfunktion in Aspen Plus® und Aspen HYSYS® ab sofort verfügbar
(PresseBox) (München, ) Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN), ein führender Anbieter von Software und Services für die Prozessindustrien, präsentiert verschiedene Updates für seine Software-Suite aspenONE. So ist ab sofort eine neue Version von aspenONE Advanced Process Control verfügbar, aber auch aspenONE® Petroleum Supply Chain Software gibt es jetzt in einer aktualisierten Ausgabe. Anwender von Aspen Plus und Aspen HYSYS können sich über neue Funktionen freuen, die sonst keine andere Lösung in der Branche bietet.

aspenONE ® Advanced Process Control Software bietet bahnbrechende neue Funktionalität

Mit Hilfe eines neuen Features können Unternehmen aus der Prozessindustrie ihre Betriebseinheiten im Spitzenlastbereich betreiben und gleichzeitig Closed-Loop-Daten für die Kalibrierung von APC Modellen generieren. Dieser Durchbruch auf dem Gebiet der Regelungstechnik ist die neueste Innovation in aspenONE APC, einer der bekanntesten Lösungen für Advanced Process Control. Durch die neue Funktionalität sind keine aggressiven Stufentests mehr nötig und zudem kommen alle wirtschaftlichen Vorteile der Aspen DMCplus ®-Applikationen weiterhin zum Tragen.

Neue Konfigurations-Assistenten im Aspen DMCplus Controller erleichtern die Kalibrierung von APC Modellen. Dies ist ein Beispiel für die Berücksichtigung von Expertenwissen in einer Software: Best Practices wurden erarbeitet, die auf Feedback von Erstnutzern basieren. Mit dem neuen Release gibt es auch eine Performanceverbesserung von Aspen Adaptive Modeling: Automatisch werden "schlechte Daten", die aus problematischen PID-Schleifen stammen, herausgenommen - einschließlich Ventilsättigung, Veränderungen im PID-Modus, Prozess-Störungen und schlechte Messungen. Das verbessert die Genauigkeit von Regelmodellen.

Diese Verbesserungen steigern den Wert der Aspen DMCplus Software durch weitere Synergien zwischen multivariablen, prädiktiven Regelungssystemen, intelligenter Daten-Auswahl und der Identifikation von Closed-Loop-Modellen. So können hochgenaue Modelle, die zeigen wie sich Anlagen über die Zeit verändern, leichter erstellt werden.

Crude Assay Management für die Raffinerie-Planungssoftware Aspen PIMS (TM)

Durch die neuen Möglichkeiten in Aspen PIMS können Planer, genauer planen sowie optimale Kaufentscheidungen treffen und so zu einer höheren Profitabilität kommen. Aspen PIMS unterstützt Unternehmen, die in den Bereichen Erdöl und Petrochemie tätig sind, bei der Optimierung ihrer Rohstoffauswahl, bei operativer Tätigkeit und bei der Produktpalette insgesamt. Das neue Release von Aspen PIMS bedeutet einen Quantensprung für das Assay-Management, so dass Planer Tests einfacher hinzufügen, ändern und neu zuschneiden können. Dies optimiert den Workflow, beschleunigt das Aktualisieren von Tests und reduziert manuelle Fehler, bei denen Planer ansonsten Informationen neu eingeben oder hochladen müssten.

Weitere neue Funktionen von Aspen PIMS bieten verbesserte parametrische Analysen. So können Planer mehr Testfälle laufen lassen, die mehr Rohstoff-Szenarien schneller analysieren. Sie haben so einen besseren Einblick aufgrund dessen sie ihre Entscheidung besser treffen können und die Leistung von Anlagen sich insgesamt verbessert. Durch die neue Version ist es zudem einfacher, Test- und Produktionsziele mit Aspen Petroleum Scheduler (ehemals Aspen Orion) zu teilen. Durch diese verbesserten Kollaborationsmöglichkeiten können Pläne mit dem Betrieb koordiniert werden, so dass profitablere Ergebnisse zu Stande kommen.

Weltpremiere: Real-Time-Data bei Fließbildsimulationen durch aspenONE ®

Zum ersten Mal können Verfahrenstechniker jetzt in Flowsheets Simulationsergebnisse mit historischen und Echtzeit-Daten vergleichen. Diese einzigartige neue Funktionalität macht es Aspen Plus und Aspen HYSYS Anwendern leichter, ihre Fertigungsanlagen zu optimieren und Probleme zu lösen. Aspen Plus und Aspen HYSYS optimieren die Suche und Analyse von Daten, so dass die Anwender bessere Entscheidungen treffen können. Sie können Anlagendaten finden, die auf bestimmten Merkmalen beruhen, inklusive Tag-Typen und -Attributen. Die Suchfunktion liefert die richtigen Informationen schneller, wobei die Ergebnisse nach Relevanz geordnet werden und eine Vorschau für alle historischen Attribute verfügbar sind.

Prozess-Ingenieure können Modelle, Tags, Dokumente und Daten in Sekundenschnelle finden, auch wenn sie bisher nicht Aspen Plus oder Aspen HYSYS benutzt haben. Sie können Funktionen, Komponenten, Reaktionen, verschiedenen Typen von Basisverfahren und mehr durchsuchen. Die Such-Funktion in Aspen Plus und Aspen HYSYS hilft Unternehmen zudem beim Aufbau von Modeling Communities. Modelle bleiben aktuell, denn es ist einfacher, sich mit den Autoren von Modellen zu verbinden und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Dies sorgt für einen kontinuierlichen Wert über die gesamte Organisation und erfasst sowie bewahrt das Wissen der gesamten Institution.

Salvador Aldrett, Research Engineer, Shell Global Solutions: "Nach einem ersten Test sieht das aus wie die perfekte Applikation für uns Prozess- und Verfahrenstechniker: Wir können schnell relevante Modelle finden, sie mit echten Anlagendaten vergleichen und so Fehler beheben."

Alle neuen Versionen sind ab sofort erhältlich. Weitere unter: http:/www.aspentech.com/v7

© 2012 Aspen Technology, Inc. AspenTech, aspenONE, das Aspen leaf-Logo, OPTIMIZE und die 7 Best Practices of Engineering Excellence sind Marken von Aspen Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Kontakt

Aspen Technology, Inc.
200 Wheeler Road
USA-01803 Burlington, Massachusetts
Brigitte Wenske
Lucy Turpin Communications
Social Media