Metamorphose der technischen Perfektion: Rausch zeigt auf der IFAT ein neues Profil

Premiere für höchste Brillanz (PresseBox) (Weißensberg / Hamburg, ) Auf der IFAT ENTSORGA 2012 zeigte sich die auf Kanal-Inspektionssysteme spezialisierte Firma Rausch auf andere, dem Kenner bisher ungewohnte Art. Seit der internen Umstrukturierung des am Bodensee geführten Unternehmens wird ein sich wandelnder Zeitgeist spürbar - mit neuen Innovationen und der Erweiterung des Auslandsgeschäfts. Indikator dafür war auch die gute Messebilanz.

Glänzend und sicher geschützt lag sie reglos in ihrer Glasvitrine. Worum sich alles drängte, war die KS 60D Vision, ein edles Hightech-Teil unter der stahlgrauen Dachkonstruktion der Münchener Ausstellungshalle B4. Die Digital-Inspektionskamera der Firma Rausch, für geringe bis mittelgroße Rohrdurchmesser (DN 100 bis 800) bestens geeignet, war eines der Messe- Highlights auf der IFAT ENTSORGA. Was die Fachbesucher bei der Vorführung beeindruckte, war das gestochen scharfe, hochauflösende Bild und der integrierte Laser zur exakten Messung von Schäden und Deformationen.

Schon gewohnt solide empfand man die robust wirkende Konstruktion. Sie ist das Merkmal aller Kameras der Rausch-Palette - ein überzeugender Qualitätsmaßstab für Belastbarkeit unter härtesten Bedingungen, der den steten Kundenzuwachs erklärt.

Gesundes Wachstum, Aufbruch in neue Märkte

"Wir sind über die Jahre mit den Aufgaben gewachsen. Auch im Ausland bekommt die Marke Rausch mehr Gewicht", resümierte Gesellschafter und Geschäftsführer Stefan Rausch das Ergebnis der fünf Messetage. "Die Gespräche waren auffallend gehaltvoll und von hohem Interesse geprägt, ein erstes Feedback auf unsere neu gelebte Firmenphilosophie. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich gut auf die Umstrukturierung und damit auf die auf Zuwachs ausgelegte Marschroute eingestimmt."

Anja Flick, Marketingleiterin im Hause Rausch, mochte die Aussage sogar noch untermauern: "Schon am ersten Messetag war deutlich: hier zeichnen sich Vorgespräche zu konkreten Projekten ab. Wir hatten alle Hände voll zu tun und in etlichen Fällen traf man sich hier eigens zum Vertragsabschluss."

So sieht denn die Firma Rausch in ihren Messegästen eine Bestätigung für das im In- und Ausland expandierende Geschäft. Insbesondere Fernost und die USA sind nach Anja Flicks Einschätzung wachsende Märkte, die Rausch schon seit einiger Zeit aufmerksam sondiert.

Von Singapur aus werden Indonesien, Thailand, Vietnam, Malaysia, Hongkong, Brunei und die Philippinen versorgt. Neue Vertretungen sind auch für den Nahen Osten, in Jordanien und im Irak, angedacht. In den USA ist man bereits seit 2004 mit der Tochtergesellschaft Rausch Electronics USA aktiv. Im europäischen Raum kommen Bulgarien und Griechenland als Absatzmärkte hinzu. "Dies geschieht gleich mit Vertriebstruktur und Service vor Ort", bestätigt die Export erfahrene Marketingfrau, die sich verstärkt in den prosperierenden Märkten engagiert. "Oftmals sind es die klimatisch und geografisch sehr unterschiedlichen Gegebenheiten, auf die wir eingehen müssen und im technischen Support schnell vor Ort reagieren. Das ist schon jetzt ein Fundus an Erfahrungen, der in unseren Produktinnovationen ihren Niederschlag finden wird", bekräftigt Geschäftsführer Stefan Rausch.

Dass die Marke Rausch auch in Fernost zum Inbegriff für zuverlässige und qualitativ hochwertige Kanalrohr-Inspektionssysteme werden kann, will das Unternehmen möglichen Neukunden schon bald demonstrieren - auf der Fachmesse SIWW im Juli in Singapur. Der international verzeichnende Zuwachs an Kunden zeigt: so viele können sich nicht irren.

BILDUNTERSCHRIFT: Premiere für höchste Brillanz: Dass die Roll-, Neigungs- und Schwenksensorik der KS 60D Vision für eine exakte Lagebestimmung sorgen, wird Fachleute beeindrucken. Im Licht der Premiere der neuen Kamera von Rausch dürfte aber die hoch auflösende Sensorik sein, die mit 600 Zeilen höchste Auflösung selbst kleinster Details sicherstellt.

Kontakt

RAUSCH Elektronik-Maschinenbau
Brühlmoosweg 40
D-88138 Weißensberg
Claudia Palozzo
IMA Institut für Markenentwicklung und Kommunikationsberatung GmbH

Bilder

Social Media