STARFACE erweitert Presence Management-Features: Chat-Server erleichtert Kommunikation mit Kollegen

STARFACE 5.0 mit erweitertem Präsenzmanagement und integriertem Chat-Server / Statusinformationen standortübergreifend, im Home Office und mobil verfügbar / IM-Clients für Windows, Linux und MacOS
STARFACE Telefonanlagen unterstützen jetzt umfassende Presence Management-Features – von der detaillierten standortübergreifenden Statusanzeige bis hin zum integrierten Chat-Server. (PresseBox) (Karlsruhe, ) Karlsruhe, 24. Mai 2012 Die STARFACE GmbH erweitert die Presence Management-Funktionen der hybriden STARFACE Telefonanlage und integriert einen Instant Messaging-Server. Anwender erhalten damit ab sofort standortübergreifend detaillierte Informationen über den Status ihrer Kollegen und können über eine sichere Plattform chatten und Präsenzinformationen austauschen.

„Ein klassisches Besetztlampenfeld reicht längst nicht mehr aus, um die komplexen Kommunikationsstrukturen in Unternehmen abzubilden“, erklärt STARFACE-Geschäftsführer Florian Buzin. „Die Kombination aus dem IM-Server und dem interaktiven STARFACE Webinterface ist ideal, um Kollegen standortübergreifend über den eigenen Status auf dem Laufenden zu halten oder in Echtzeit Informationen auszutauschen. Besonders praktisch ist das im Zusammenspiel mit unserer Mobility-Lösung iFMC: Damit sehen Mitarbeiter unterwegs, wer in der Zentrale gerade erreichbar ist und umgekehrt – für Außendienstmitarbeiter ist das perfekt.“

Einfache Handhabung über IM-Clients
Der STARFACE IM-Server läuft direkt auf der STARFACE Telefonanlage im eigenen Firmennetz und ist somit gegenüber öffentlichen IM-Plattformen abgeschirmt. Auf diese Weise ist garantiert, dass die Kommunikation stets im eigenen Unternehmen bleibt. Über eine offene XMPP-Schnittstelle lassen sich im Unternehmen beliebige XMPP-basierte IM-Clients verwenden. Unterstützt werden unter anderem Psi und Gojim für Windows-Betriebssysteme, Kopete Instant Messenger für Linux und oder iChat für Mac-Umgebungen.
Administratoren können die Lösung je nach Sicherheits- und Komfort-Anforderungen auf allen Endgeräten im Unternehmen ausrollen, von PC und Mac bis hin zu Tablets und Smartphones. Benutzer mit mehreren Endgeräten können ihre Chat-Protokolle automatisch synchronisieren lassen, um auf allen Geräten auf ihre gesamte Chat-History Zugriff zu haben.
STARFACE-User können über den IM-Server detaillierte Statusinformationen, Instant Messages, Dokumente, Bilder und Sprachnotizen austauschen. Über die Präsenzinformationen sehen die Arbeitskollegen auf einen Blick, warum ein Mitarbeiter gerade nicht erreichbar ist oder wann er zurückkommt. Nachrichten lassen sich dabei wahlweise an einzelne Kollegen oder ganze Teams versenden, sodass benötigte Informationen im Unternehmen wesentlich schneller und effizienter verfügbar sind.

Presence Management für mobile User
Über den STARFACE IM-Server lassen sich die Chat- und Präsenzmanagement-Funktionen auch auf Mobilgeräten bereitstellen. Dies erleichtert es Mitarbeitern, die viel Zeit im Außendienst verbringen, mit Kollegen im Büro in Kontakt zu bleiben – und hält die Zentrale umgekehrt durchgehend über den Status der mobilen Mitarbeiter auf dem Laufenden.
Die individuelle Konfiguration der Presence Management-Features erfolgt einfach und bequem über die STARFACE Web-Oberfläche: „Die Praxis zeigt, dass Presence Management nur dann genutzt wird, wenn die Tools klar, verständlich und leicht bedienbar sind“, erklärt Gerhard Wenderoth, Director Business Development der STARFACE GmbH. „Wir haben daher alle wichtigen Steueroptionen in unser Web-Interface eingebettet. So können Anwender jederzeit Standard-Einstellungen und Profiländerungen vornehmen – und das Presence Management ohne Medienbrüche aus der vertrauten Kommunikationsumgebung heraus nutzen.“
Interessierte STARFACE-Nutzer finden unter www.starface.de weitere Informationen sowie die Möglichkeit, eine kostenlose Version der STARFACE Telefonanlage herunterzuladen.

Kontakt

STARFACE GmbH
Stephanienstr. 102
D-76133 Karlsruhe
Michal Vitkovsky
H zwo B Kommunikations GmbH
Gerhard Wenderoth
Marketing
Director Business Development

Bilder

Social Media