"Zukunftsforum Bildung" mit Dr. Jörg Dräger am 30. Mai in der IHK

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Jedes Jahr verlassen bundesweit 60.000 Jugendliche die Schule ohne Abschluss - mit äußerst geringen Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ein Fünftel der Schüler kann kaum lesen, schreiben und rechnen. Zudem ist Bildung immer noch abhängig von der sozialen Herkunft. Diesen Zustand können wir auch aus demographischer Sicht nicht mehr ignorieren. Eine gute Grundbildung durch die Schulen sowie das Erreichen der Ausbildungsreife sind die notwendigen Voraussetzungen zur Teilnahme am Arbeitsmarkt.

In seinem Vortrag am am Mittwoch, 30. Mai, 18:30 Uhr in der IHK Saarland (Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken) beschreibt Bildungsexperte Dr. Jörg Dräger nicht nur die größten Mängel des Schulsystems und erläutert deren teils dramatische Konsequenzen. Er wird vor allem auch konkrete Lösungen aufzeigen, wie unser Bildungssystem trotz Schuldenbremse durch pragmatisches Handeln vor Ort besser und gerechter werden kann.

Programm:

- Begrüßung: Wolfgang Herges, Vizepräsident der IHK Saarland
- Grußwort: Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur
- Impulsvortrag: Dr. Jörg Dräger, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, Bereich Bildung
- Podiumsdiskussion mit Ulrich Commerçon, Dr. Jörg Dräger, Wolfgang Herges, und Sabine Peters-Klein (Vorsitzende VLW-Saar)
- Moderation: Dr. Jürgen Albers, sr2 KulturRadio

Referent:

Dr. Jörg Dräger, geboren 1968, ist seit Mitte 2008 als Vorstand der Bertelsmann Stiftung für den Bereich Bildung sowie als Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) tätig. Zwischen 2001 und 2008 gehörte der promovierte Physiker Dräger als parteiloser Wissenschaftssenator dem CDU-geführten Senat der Freien und Hansestadt Hamburg an. In dieser Funktion war er auch Mitglied der Kultusministerkonferenz und stellvertretendes Mitglied des Bundesrates. Mit seinem Buch "Dichter, Denker, Schulversager - Gute Schulen sind machbar: Wege aus der Bildungskrise" hat Jörg Dräger seine Vorschläge zu notwendigen Veränderungen des deutschen Schul- und Bildungssystems vorgelegt.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
D-66119 Saarbrücken
Dr. Mathias Hafner
Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
stv. Geschäftsführer - Pressesprecher
Franziska Ziegelmeyer
Anmeldung und weitere Informationen
Social Media