BPS (SUISSE) nimmt ZV-Lösung von Scalaris live

(PresseBox) (Glattbrugg, ) Die Banca Popolare di Sondrio (SUISSE) verarbeitet ihren beleghaften Zahlungsverkehr (ZV) seit dem 17. Februar dieses Jahres mit Software von Scalaris. Es handelt sich um die erste Installation der aktuellen Scalaris Lösung in italienischer Sprache im Tessin.

Glattbrugg, Im Mai 2012 – Die Scalaris AG ist Anbieter von Lösungen für das Dokumenten Lifecycle Management und dabei Experte für die Anforderungen von Finanzdienstleistern. Die zum Einsatz kommende Lösung von Scalaris für den beleghaften Zahlungsverkehr in der Schweiz bietet die Basis für die Erfassung von strukturierten und unstrukturierten Aufträgen im In- und Ausland. Neben der Credit Suisse nutzen vor allem eine Reihe von Kunden mit den Kernbankenplattformen von Avaloq und Finnova das System. Erstmals wurde nun die Scalaris Software mit dem „Olympic Banking System“ von ERI Bancaire integriert.

Scalaris bietet eine erprobte Erfassungslösung für den Inlands- und Auslandszahlungsverkehr. Die Dokumente werden gescannt, die Scalaris Zeichenerkennung extrahiert aus den digitalen Images die notwendigen Buchungsdaten und übergibt Daten und Images schliesslich nach Prüfungen gemäss standardisierten Business-Regeln an weiterverarbeitende Systeme.

„Das umfassende Know-how des Scalaris Teams und die Flexibilität des Systems waren ausschlaggebend für die Entscheidung für Scalaris“, sind sich Franco Pedraita und Sara Corradin, Projektleiter bei der Banca Popolare di Sondrio (SUISSE), einig. Die verfügbaren Schnittstellen zu Kernbanken-, Archiv- und Unterschriftssystemen sichern die Investition auch dann, wenn sich die Bank in diesen Bereichen zukünftig für Systemwechsel entscheiden sollte.
Auch die Modularität und Ausbaufähigkeit des Systems waren für die Bank entscheidend: So werden zunächst Standard-A6 Einzahlungsscheine bearbeitet. Später soll das System erweitert werden für die Verarbeitung von unstrukturierten Aufträgen und Auslands-Zahlungen.

Banca Popolare di Sondrio (SUISSE)
Die Banca Popolare di Sondrio, eine genossenschaftliche Aktiengesellschaft, wurde 1871 in Sondrio (Italien) gegründet und ist der lebendige Beweis für die Entwicklung des Veltlins. Im Jahr 1991 eröffnet sie eine Vertretung in Lugano, die 1995 von der Banca Popolare di Sondrio (SUISSE) SA abgelöst wird. Diese Bank schweizerischen Rechts ist zu hundert Prozent im Besitz des Mutterhauses.
Ein geschickter Schachzug: Die Banca Popolare di Sondrio (SUISSE) SA wächst rasch und eröffnet sowohl in der Schweiz als auch im Ausland neue Schalter, Geschäftsstellen und Filialen. Heute zählt sie 23 operative Einheiten. Das schweizerische Kreditinstitut betreibt weit gefächerte und diversifizierte Geschäfte und deckt sämtliche Sektoren gleichmässig kompetent und aufmerksam ab.
www.bps-suisse.ch

Scalaris
Die 1994 gegründete Scalaris AG ist ein international tätiger Anbieter von Lösungen und Services für die Digitalisierung, Erfassung, Verwaltung, Archivierung und intelligente Suche grosser Mengen von Informationen.
Das Intelligent Document Processing (IDP) Portfolio stellt Unternehmen jeder Grösse flexibel skalierbare Lösungen bereit, die vor Ort installierbar oder als Cloud-Service nutzbar sind. Sowohl allgemeine als auch fachabteilungs- und branchenspezifische Dokumentenbearbeitungsprozesse werden spürbar vereinfacht und beschleunigt – vom Input bis zur Archivierung. Kunden profitieren von einem geschlossenen digitalen Dokumentenkreislauf auf höchstem Sicherheits- und Qualitätsniveau, der die Einhaltung regulatorischer Sorgfaltspflichten umfassend unterstützt.
Zum Kerngeschäft der Scalaris AG gehören seit ihrer Gründung Lösungen für den beleghaften Zahlungsverkehr sowie die Verarbeitung unterschiedlichster, bankenspezifischer Dokumente. Zu den Kunden der Scalaris zählen so renommierte Finanzinstitute wie diverse Schweizer Kantonalbanken, Credit Suisse, UBS, die drei grössten Liechtensteiner Banken sowie die Deutsche Postbank und Sparkassen.
www.scalaris.com

Kontakt

Swiss Post Solutions AG
Roggenbachstr. 1
D-78050 Villingen-Schwenningen
Social Media