EU-Reifenlabel: Goodyear Marathon-Serie bietet ausgezeichnete Fernverkehrsreifen

Goodyear Marathon Serie Reifenlabelgradings (PresseBox) (Hanau, ) Die EU-Reifenlabeleinstufungen für die Modelle Goodyear Marathon LHS II +, LHD II + und LHT II beweisen, dass diese Reifen zu den besten Fernverkehrsreifen am Markt gehören. Der Trailerreifen LHT II besitzt in der Energieeffizienz der neuen EU-Kennzeichnung in den meisten Größen den Bestwert A, der LHS II + für die Lenkachse in vielen Größen den sehr guten Wert B und der LHD II + in den meisten Dimensionen die sehr gute Einstufung C[1]. Auch in der Kategorie Nasshaftung, was kurze Bremswege bei Nässe und damit hohe Sicherheit bedeutet, erzielen die Reifen der Fernverkehrsserie von Goodyear ausgezeichnete Labelwerte. Auch das externe Reifengeräusch der Marathon-Reifen ist sehr gering, was ein weiterer positiver Umweltfaktor ist.

"Die Fernverkehrsreifen der Goodyear Marathon-Serie bietet eine herausragende Kraftstoffeffizienz[2]. Nun können Flottenbetreiber dank des EUReifen- Labels selbst einschätzen, welche Reifen im Bereich der Kraftstoffeffizienz die besten sind", erläutert Rupert Kohaupt, Direktor Nutzfahrzeugreifen bei der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH. "Neben dem Reifenlabel sollten Kunden aber auch die Lebensdauer eines Reifens, insbesondere die Laufleistung, nicht außer Acht lassen - auch wenn diese Informationen nicht auf der EU-Kennzeichnung zu finden sind. Die Goodyear- Modelle LHS II +, LHD II + und LHT II sind wirklich ein Dream-Team, das Flottenbetreibern bestmögliche Kraftstoffeffizienz in Kombination mit sehr gutem Nassgrip und minimaler Geräuschentwicklung bietet."

Der Anhängerreifen Goodyear Marathon LHT II ist nicht nur in puncto Kraftstoffeffizienz der im EU-Reifenlabel am höchsten eingestufte Lkw-Reifen von Goodyear, der in zwei Größen mit der Note A glänzen kann[3]. Er bekommt auch noch in vier Größen die Note C in der Kategorie Nasshaftung. Zudem ist er auch extrem Geräuscharm, was sich im Bezug auf das EU-Label mit wenigen Schallwellen widerspiegelt. Besonders die ausgezeichnete Reifenlabeleinstufung des LHT II ist für Flottenbetreiber interessant. Denn die meisten Trailer werden mit sechs Reifen bestückt und sind damit für 50 Prozent des gesamten Rollwiderstands eines Standardzugs verantwortlich. Die sehr gute Note C des LHT II in puncto Nasshaftung bedeutet kürzere Bremswege auf nasser Fahrbahn als schlechter bewertete Reifen - und damit mehr Sicherheit. Auch das Abrollgeräusch des LHT II ist extrem niedrig: in zwei Größen bekommt er nur eine Schallwelle für das externe Reifengeräusch und liegt bei 70 dBA3.

Die erst kürzlich eingeführten Goodyear Marathon LHS II + und LHD II + für Lenk- und Antriebsachse wurden vom TÜV Süd Automotive getestet. Die Testergebnisse zeigen, dass beide Reifen ihre Konkurrenten bezüglich des Rollwiderstands hinter sich lassen. Was die Labeleinstufungen betrifft, besitzen drei Größen des LHS II[4] die sehr gute Note B für Kraftstoffeffizienz und für Nasshaftung sowie einem oder zwei Schallwellen für das externe Reifengeräusch mit 70 und 71 dBA. Der neue LHD II + bekommt in drei Größen[5] des guten Wert C sowohl für die Kraftstoffeffizienz als auch für die Nasshaftung. Beim externen Reifengeräusch erhält er zwei oder drei Schallwellen und liegt zwischen 73 und 75 dBA. Das sind gute Resultate, da es sich bei dem LHD II + um einen M+S-Reifen handelt, der bei allen Bedingungen extrem gute Traktion bieten muss.

Das EU-Reifenabel wird ab 1. November 2012 an in den Ländern der EU zur Pflicht. Von diesem Zeitpunkt an müssen Käufern von Lkw-Reifen die Informationen des Reifenlabels zur Verfügung gestellt werden, damit sie vergleichen und den Reifen auszuwählen können, der am besten auf ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Goodyear ist überzeugt, dass Flottenbetreibern dadurch die wichtige Rolle der Reifen für die Kraftstoffeffizienz ihrer Fahrzeuge bewusster wird und so nicht nur die Kosten, sondern auch die CO2-Emissionen reduziert werden können.

[1] Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. bezeichnet Reifen mit CC und höher als sehr gute und Reifen von AC bis AA und CA bis AA außergewöhnliche Reifen der Extraklasse.
[2] Die Daten wurden vom TÜV Süd im August 2011 (Test Nummer 76246887-1) und September 2011 (76246886-1) gemessen. Die getesteten Reifen Goodyear Marathon LHS II + / LHD II + / LHT II wurden jeweils mit den Lenk-, Antriebs- und Trailerreifen der drei größten Wettbewerber verglichen. Reifendimensionen 315/70 R 22.5 (Lenk- und Antriebsachse) sowie 385/65 R 22.5 für den Anhänger. In puncto Rollwiderstand war der Marathon LHS II + zwischen drei und 19 Prozent besser als die Produkte der Mitbewerber und der Marathon LHD II + war in einem Fall gleichauf mit einem Konkurrenzprodukt und in den anderen Fällen bis zu 16 Prozent besser. Der Trailerreifen Marathon LHT II war zwischen 12 und 28 Prozent besser als die Konkurrenz.
[3] Die Größen des LHT II, die in der Kraftstoffeffizienz die Note A bekamen, sind: 385/55 R22.5 und 435/50 R 19.5. Die Größen 385/65 R 22.5 und 275/70 R 22.5 erhielten die Einstufungen B bzw. C. Alle vier Größen erhielten in der Nasshaftung die Note C. Beim externen Reifengeräusch wurden zwei Größen mit einer Schallwelle (70 dBA) bewertet und eine mit zwei Schallwellen (71 und 72 dBA).
[4] Größen: 295/80 R 22.5 HL, 315/70 R 22.5 HL und 315/80 R 22.5 HL
[5] Größen: 295/80 R 22.5, 315/60 R 22.5 und 315/70 R 22.5

Kontakt

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH
Dunlopstr. 2
D-63450 Hanau
Mirko Kraus
Corporate Communications
PR Specialist Commercial Products & Plants

Bilder

Social Media