"Einer für alle - alle für einen": Wissens- und Technologietransfer für das ERP-Portfolio der Zukunft

Die Asseco Germany AG startet Veranstaltungsreihe "CTO meets Vertriebspartner"
(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die Asseco Germany AG lud am 7. und 8. Mai ihre zahlreichen Vertriebspartner zum Auftaktmeeting der Veranstaltungsreihe "CTO meets Vertriebspartner" nach Frankfurt am Main ein. Im Fokus dieser neuartigen Eventform stand ein intensiveres gegenseitiges Kennenlernen aller Akteure und deren Lösungen durch entsprechende Expertenvorträge und ein dadurch angestoßener, umfangreicher Wissens- und Technologietransfer - sowohl innerhalb des Partnerpools als auch zwischen der Asseco Germany AG und ihren Vertriebspartnern. Um diesem Anspruch auch in Zukunft Rechnung zu tragen, wird sich deshalb ein aus fünf Mitgliedern bestehender Partner-Entwicklungsbeirat zukünftig vier Mal jährlich unter Leitung der CTO-Abteilung in Kooperation mit dem Vertriebskompetenz- und Produktmanagement-Team am Stammsitz in Karlsruhe zusammenfinden.

Dort soll gemeinsam über Anpassungen und neue Funktionalitäten innerhalb des APplus-Standards beraten und dadurch einfacher und schneller marktrelevante Produktentscheidungen nach dem Prinzip "Change and Enhancement" getroffen werden. Durch diese stark intensivierte Zusammenarbeit aller Beteiligten wird sowohl der Entwicklungsprozess für die externe Vertriebsseite transparenter und beeinflussbarer als auch die effiziente Entwicklung und Anpassung neuer Lösungsansätze für alle Akteure optimiert. Ermöglicht durch eine umfassendere Kenntnis des Marktes, des Lösungsportfolios der einzelnen Partnerunternehmen sowie der mittel- und langfristigen Entwicklungsplanung des Herstellers. Desweiteren wurde im Zuge der Veranstaltung beschlossen, dass die interne Wissensdatenbank APedia - eine umfangreiche Sammlung von Informationen zu aktuellen Produkten, geplanten Entwicklungen, Forschungsergebnissen, Lösungsansätzen und vielem mehr - von allen Partnern zukünftig noch stärker gepflegt und genutzt werden soll.

Durchweg positive Rückmeldungen

Die Veranstaltung hat sowohl die Asseco Germany AG und ihre Vertriebspartner als auch die Partner untereinander ein ganzes Stück näher zusammengeführt. So konnten die teilnehmenden Unternehmen zum einen verfolgen, wie an sie gestellte Anforderungen bereits durch andere Vertriebspartner gelöst wurden und sich entsprechend austauschen. Zum anderen war die Resonanz innerhalb der Partner auf eine wesentlich stärkere Einbeziehung ihrer Meinungen, Ideen und Anforderungen nahezu überschwänglich. Ist der noch offenere Austausch auf Augenhöhe im Hinblick auf kommende Produktentwicklungen und Projektumsetzungen doch fraglos ein wichtiger Aspekt auf dem Weg in eine weiterhin erfolgreiche und wegweisende - gemeinsame - Zukunft.

Stellvertretend für die anwesenden Partner formulierte Ralf Paul, Prokurist und Bereichsleiter ERP bei der N+P Informationssysteme GmbH, sein Résumé der Veranstaltung. "Der Wissensaustausch zwischen den Asseco-Partnern sowie die Impulse und Informationen durch das Produktmanagement und die Entwicklungsleitung waren eine große Bestärkung auf unserem zukünftigen Weg mit APplus. Hierbei freut uns insbesondere der durch Herrn Reuper und sein Team initiierte Partner-Entwicklungsbeirat. Die Möglichkeit, die Weiterentwicklung der Software als Partner aktiv mitzugestalten, ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für uns. Insgesamt können wir auf zwei gelungene Tage zurückblicken, die das Verhältnis zwischen uns als Vertriebspartner und der Asseco noch weiter intensiviert und positiv verstärkt haben."

Und auch Thorsten Reuper, CTO der Asseco Germany AG, zeigte sich rundum zufrieden. "An diesen zwei Tagen wurden die Weichen für eine noch intensivere Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Partnern und der Asseco gestellt. Somit haben wir auch zukünftig gewährleistet, dass unsere Partner entwicklungstechnisch mit uns immer auf gleicher Ballhöhe sind."

Diese Pressemitteilung ist unter www.applus-erp.de und www.phronesis.de abrufbar.

Kontakt

Asseco Solutions AG
Amalienbadstraße 41 / Bau 54
D-76227 Karlsruhe
Stephanie Hellwig
Marketing
Marketing Managerin
Joachim Dreher
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Social Media