Rösler reist mit Unternehmensdelegation nach Portugal

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist heute gemeinsam mit einer Unternehmerdelegation nach Portugal. In Lissabon führt er wirtschaftspolitische Gespräche mit Premierminister Passos Coelho, dem für Außenhandel zuständigen Außenminister Paulo Portas sowie seinem Kollegen, dem Wirtschafts- und Arbeitsminister Santos Pereira. Der Fokus der Reise liegt auf der Unterstützung des Exportpotentials Portugals. So ist die Reise zugleich Auftakt der Initiative "Portugal PLUS" der Deutsch-Portugiesischen Industrie- und Handelskammer (DPIHK). Hierbei präsentieren sich etwa 40 portugiesische Exportunternehmen in Lissabon und - ab September 2012 - dann im Rahmen einer Road Show auch in mehreren Städten Deutschlands.

Bundesminister Rösler: "Die Wachstumspolitik der portugiesischen Regierung ist auf Exporte ausgerichtet. In der Exportwirtschaft liegen entscheidende Antriebskräfte, um die Rezession zu überwinden und die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Portugal hat Exportpotential, das wir mit der Initiative "Portugal PLUS" unterstützen wollen. Dies bietet auch für deutsche Unternehmen interessante Chancen. Meine wirtschaftspolitischen Gespräche möchte ich dazu nutzen, Möglichkeiten für eine vertiefte wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Portugal zu besprechen."

Nach seinem Besuch in Lissabon reist Bundesminister Rösler weiter nach Porto, einem Zentrum der portugiesischen Exportindustrie. Neben einem portugiesischen und deutschen Unternehmen besucht er dort eine der drei Berufsschulen, die die Deutsch-Portugiesische Industrie- und Handelskammer nach dem deutschen Dualen Ausbildungssystem betreibt. In Porto, wie auch in Lissabon, nimmt Bundesminister Rösler an Wirtschaftstreffen von deutschen und portugiesischen Unternehmen teil.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Chantal Klarner
Pressestelle
Social Media