IHK-Tourismusausschuss: 40.000 zusätzliche Übernachtungen durch ein neues Festspielhaus

Sponsorensuche bis 2014 fortsetzen
(PresseBox) (Bonn, ) Kommt es zum Bau eines neuen Festspielhauses in Bonn, dann wird sich das auch in den Übernachtungsstatistiken niederschlagen. Zählen die Hotels in Bonn und im Umland durch das jährliche Beethovenfest bisher ca. 10.000 Übernachtungen an Künstlergruppen und Festivalbesuchern, so wird das deutlich erweiterte Musikangebot im neuen Haus die Übernachtungszahlen nochmals merkbar ansteigen lassen. Von der zusätzlichen Nachfrage - insgesamt knapp 40.000 zusätzliche Übernachtungen - werden rd. 30.000 auf die Hotels in der Stadt Bonn und 2.700 auf den Rhein-Sieg-Kreis und den Kreis Ahrweiler entfallen. Der Tourismus- und Kulturausschuss der IHK ist sich deshalb einig: "Die Destination Bonn/Rhein-Sieg wird durch das Festspielhaus weiter an Profil gewinnen und unseren Marketingaktivitäten im Städte- und Kulturtourismus einen zusätzlichen Schub geben", so Fritz Georg Dreesen, IHK-Vizepräsident und Ausschussvorsitzender. "Öffentliche Hand und Privatwirtschaft sollen deshalb die Sponsorensuche bis 2014 fortsetzen und erst dann eine endgültige Entscheidung über die Realisierung des Projekts getroffen werden", so Dreesen weiter. Ute Baden, Hotel Europa Bonn und Vorsitzende des Tourismus Fördervereins bringt es auf den Punkt: "Bonn und Umgebung haben ein reichhaltiges und qualitativ hochwertiges Kulturangebot, das jedoch im wesentlichen nur Tagesbesucher anzieht. Ein Festspielhaus mit einem deutlich erweiterten Angebot würde uns auch die Quellmärkte außerhalb des Rhein-Main-Gebietes erschließen".

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Kurt Schmitz-Temming
IHK Bonn/Rhein-Sieg
stellv. Hauptgeschäftsführer
Social Media