Talesun erhält VDE-Gütezeichen

VDE verleiht erstmals Zeichen für Sicherheit und Qualität an chinesischen Solarmodulhersteller
Baixing Wang Wilfried Jäger (PresseBox) (München, ) Talesun, ein führender internationaler Hersteller qualitativ hochwertiger Solarzellen und -module, erhält für seine Produktlinie TP660P das Gütezeichen vom VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH (VDE-Institut). Das Zertifikat prämiert die hohe Zuverlässigkeit, optimierte Funktionssicherheit und geringe Degradation der Module sowie das kontinuierliche Monitoring bei der Fertigung.

Das VDE Institut sowie das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) verleihen das Zeichen für Sicherheit und Qualität von Solarmodulen erstmals an einen in China ansässigen Produzenten. Die beiden Prüfstellen untersuchten dabei die Produktlinie TP660P von Talesun Solar, des erst seit 2010 am Markt vertretenen und schnell wachsenden Branchendebutanten. Der Auszeichnung vorausgegangen ist eine umfangreiche und mehrere Monate dauernde Testphase.

Strenge Kriterien
Die VDE-Kriterien gelten innerhalb der Photovoltaik-Industrie als besonders anspruchsvoll, und nur die wenigsten Unternehmen sind in der Lage, sie zu erfüllen. Bei der Bewertung der Qualitätseigenschaften nehmen die Prüfer insbesondere die Zuverlässigkeit sowie die Funktionssicherheit in Augenschein. Einher gehen Tests mit erhöhter Prüfmusteranzahl sowie Kontrollen mit erhöhter Prüfdauer und Zyklenzahl. Ausserdem nehmen beide Institute zusätzlich dynamische und mechanische Belastungsprüfungen sowie mechanische Prüfungen der Anschlüsse mit erhöhter Last vor.

Im Rahmen der Degradationsprüfung gelten verschärfte Pass/Fail-Kriterien: Die maximal zulässige Degradation der Leistung darf während der erhöhten Prüfsequenz nicht höher als fünf Prozent ausfallen. Während des kontinuierlichen Fertigungs-Monitorings gelten verschärfte Anforderungen in der laufenden Fertigung. Darüber hinaus werden vierteljährlich Testmodule während des Regelbetriebs entnommen, die Prüfmuster jeder Fertigungsstätte enthalten.

"Der VDE hat gemeinsam mit wichtigen internationalen Projektbeteiligten der Solarindustrie ganzheitliche Produkttests und Qualitätskontrollen entwickelt. Mit Photovoltaik-Modulen, die internationale Normen und Prüfkriterien erfüllen, kann sich der Verbraucher darauf verlassen, dass das Produkt sicher und gesetzeskonform ist", erklärt Wilfried Jäger, Geschäftsführer des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts.

"Für Talesun ist es eine große Ehre, das VDE-Gütezeichen führen zu dürfen. Es freut mich, dass sich unsere Strategie der vollautomatisierten Fertigung von Solarmodulen auf höchstem Qualitätsniveau beweist", so Baixing Wang, Chairman und Gründer von Talesun Solar. "Das Vertrauen unserer Kunden in die Nachhaltigkeit und Sicherheit unserer Produkte ist uns sehr wichtig. Deswegen werden wir auch in Zukunft weitere Tests durch das VDE Institut vornehmen lassen.

Über den VDE: 

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) ist mit 36.000 Mitgliedern (davon 1.300 Unternehmen, 8.000 Studierende, 4.000 Young Professionals) und 1.100 Mitarbeitern einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas. Der VDE vereint Wissenschaft, Normung und Produktprüfung unter einem Dach. VDE-Tätigkeitsfelder sind der Technikwissenstransfer, die Forschungs- und Nachwuchsförderung der Schlüsseltechnologien Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik und ihrer Anwendungen. Die Sicherheit in der Elektrotechnik, die Erarbeitung anerkannter Regeln der Technik als nationale und internationale Normen, Prüfung und Zertifizierung von Geräten und Systemen sind weitere Schwerpunkte. Das VDE-Zeichen, das 63 Prozent der Bundesbürger kennen, gilt als Synonym für höchste Sicherheitsstandards. Die Technologiegebiete des VDE: Informationstechnik, Energietechnik, Medizintechnik, Mikroelektronik, Mikro- und Nanotechnik sowie Automation. Mehr Infos zum VDE unter: www.vde.com.

Kontakt

Talesun Solar Germany GmbH
Landsberger Straße 110
D-80339 München
Simone Lintermann
Talesun Solar Germany GmbH
Stephan Wild
NetPress GmbH & Co. KG

Bilder

Social Media