Research In Motion tritt TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. bei

Schwerpunktthema "Mobile Security"
(PresseBox) (Berlin, ) Die Research In Motion Deutschland GmbH tritt dem Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) bei. RIM, das durch Standardprodukte wie "BlackBerry" Bekanntheit erlangte, forciert damit sein Engagement auf dem Gebiet "Mobile Security".

Die Verwendung mobiler Endgeräte überlagert zunehmend die Nutzung klassischer stationärer IT-Infrastruktur. In gleichem Maße wachsen die Herausforderungen an die IT-Sicherheit dieser Geräte, insbesondere im professionellen Einsatz.

Die mobile Synchronisierung mit unternehmensinternen, schützenswerten Daten und die Übertragung sensibler Informationen stellen für die IT-Sicherheit ein Bedrohungsszenario eigener Art da. Die Ausbreitung von Schadprogrammen speziell für mobile Geräte illustriert diese Situation. Die Risiken sind sowohl auf technische Sicherheitslücken als auch auf mangelndes Sicherheitsbewusstsein der Nutzer zurückzuführen.

"Vor diesem Hintergrund sucht TeleTrusT die Zusammenarbeit mit einschlägigen Anbietern, um nicht nur Risikoverständnis, sondern auch praxisnahe Lösungen zu fördern", betont TeleTrusT-Geschäftsführer Dr. Holger Mühlbauer, "wobei TeleTrusT die Sicherheit mobiler Endgeräte als notwendigen Teil eines ganzheitlichen IT-Sicherheitskonzeptes sieht".

"Die IT-Sicherheit ist eine der großen Herausforderungen für vernetzte Dienstleistungen. Besonders bei der zunehmenden Verbreitung von Smartphones muss man dieser wachsenden Herausforderung gerecht werden. RIM - als Pionier sicherer mobiler Kommunikation - möchte mit der TeleTrusT-Mitgliedschaft seinen Ansprüchen an die Datensicherheit noch mehr entsprechen", so Marcus Klische, BlackBerry Security Advisor bei Research In Motion.

Kontakt

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.
Chausseestraße 17
D-10115 Berlin
Dr. Holger Mühlbauer
Geschäftsführung
Geschäftsführung
Social Media