Eine Branche im Blickpunkt: Taxi-Tag auf der AMI am 5. Juni 2012

Diskussion in der Branche: Taxi-Apps - Fluch oder Segen?
(PresseBox) (Leipzig, ) Tag für Tag sind sie unterwegs und bringen uns von einem Ort zum anderen: Rund 50.000 Taxis zählt man täglich auf Deutschlands Straßen. Umso wichtiger, dass Taxis technisch auf dem neuesten Stand sind und höchsten Sicherheitsansprüchen genügen. Das heißt, Neuigkeiten müssen kommuniziert werden. Dafür wird auf der Automesse AMI gesorgt: Am 5. Juni konzentriert sich alles, was für das Taxigewerbe wichtig und wissenswert ist, auf der Messe. Die neuesten Modelle sowie technische Neuheiten werden ausgestellt und aktuellen Themen der Branche, zum Beispiel Taxi-Apps, diskutiert. Taxifahrern winken Gewinne und Ermäßigungen.

Jeder kennt sie, jeder nutzt sie: Taxis. Rund 50.000 Taxis sind auf deutschen Straßen unterwegs und befördern täglich Tausende Fahrgäste. Das Taxigewerbe ist eng mit der Autobranche verbunden. Daher findet auf der AMI, Deutschlands einziger internationaler PKW-Messe in 2012, am 5. Juni 2012 erneut ein Taxi-Tag statt, zu dem bis zu 5.000 Fachbesucher erwartet werden.

Heiß diskutiert: Die Taxi-Apps

An diesem speziellen Tag informieren sich Unternehmer, Fahrer und Angestellte im Taxigewerbe über neue Modelle, innovative Technologien und Dienstleistungen und politische Entwicklungen. Im integrierten Kongressprogramm geht es um Themen, die die Branche nachhaltig prägen. Dazu zählen "Mobilität im Wandel - Risiken und Chancen für das Taxi- und Mietwagengewerbe", das sogenannte "Fiskaltaxameter" im Fahrzeug, Haftungsfragen der Taxi- und Mietwagenunternehmers und die Technologisierung. Ein Diskussionspunkt wird die wachsende Verbreitung von Taxi-Apps sein. Die Apps erleichtern das Bestellen von Taxis, bringen allerdings auch Herausforderungen für die Branche.

Hans Jürgen Zetzsche, Vorstand des Landesverbandes Sächsischer Taxi- und Mietwagenunternehmer zum Thema Taxi-Apps: "Moderne Kommunikationslösungen, wie die Taxibestellung per App, erleichtern insbesondere ortsunkundigen Fahrgästen die Bestellung eines Taxis. Zum Beispiel kann man über die Applikation taxi.eu in rund 100 Städten Europas automatisch ein Taxi über leistungsfähige Taxizentralen bestellen. Man kann dann sogar auf dem Smart-Phone die Anfahrt des Taxis verfolgen und sieht genau, wenn es vor der Tür steht. Bei Angeboten branchenfremder Anbieter, wie zum Beispiel myTaxi, die lediglich je vermittelten Fahrauftrag eine Gebühr kassieren wollen, werden im Unterschied zu den Angeboten der Taxizentralen, nur Fahrer und nicht Taxen vermittelt."

Er wird einer der Redner der Podiumsdiskussionen im Congress Center Leipzig (CCL) sein, in der das Thema Taxi-Apps durchaus kontrovers diskutiert wird.

Informationen zu aktuellen Taximodellen und Spezialausstattung

Am 5. Juni steht alles im Zeichen des Taxis. Renommierte Marken präsentieren ihre aktuellen Taxi-Modelle auf ihren Messeständen und im Rahmen einer Sonderausstellung in der Glashalle. Spezialanbieter zeigen die neuesten Fahrzeugausstattungen, individuelle Hard- und Softwarelösungen und Spezialzubehör sowie Dienstleistungen für das Taxigewerbe in der Glashalle.

Besondere Anreize für Taxifahrer: Gewinnen und beim Ticket Sparen

Ein besonderer Anreiz für Taxifahrer ist die Tombola-Auslosung um 14:30 Uhr am Stand des BZP in der Glashalle, bei der attraktive Preise gewonnen werden können. Auch beim Eintritt profitieren Taxifahrer am 5. Juni: Am Taxitag erhalten Taxifahrer gegen Vorlage eines Personenbeförderungsscheines oder ihrer Konzession einen ermäßigten Eintritt und zahlen nur 7,50 Euro statt 11,00 Euro für die Tageskarte.

Hintergrund: AMI, AMITEC, AMICOM

Vom 2. bis zum 10. Juni 2012 findet die AMI Auto Mobil International als einzige internationale PKW-Messe des Jahres in Deutschland statt. Auf dem Leipziger Messegelände erwarten die Besucher unter anderem eine Vielzahl an Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren renommierter Fahrzeughersteller, Innovationen zu den Themen alternative Antriebe und moderne Mobilitätskonzepte sowie ein umfangreiches Angebot an Probefahrten im Straßenverkehr. Im Verbund mit der AMITEC (Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service) und der AMICOM (Branchenmesse für mobile Unterhaltung, Kommunikation und Navigation), die parallel vom 2. bis 6. Juni 2012 stattfinden, deckt das europaweit einzigartige Veranstaltungstrio verschiedene Bereiche der Automobilwirtschaft ab und schafft somit für Aussteller und Besucher vielfältige Synergien.

AMI
Auto Mobil International
(2. bis 10. Juni 2012)

AMITEC
Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service
(2. bis 6. Juni 2012)

AMICOM
Branchenmesse für mobile Unterhaltung, Kommunikation und Navigation
(2. bis 6. Juni 2012)

Kontakt

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
D-04356 Leipzig
Maren Lesche
Leipziger Messe GmbH
Kommunikationsreferentin PR
Social Media