Schnell heimisch fühlen in den ersten eigenen vier Wänden

Die erste eigene Wohnung ist für über 90 Prozent das Highlight im jungen Erwachsenenalter
Bei einer Untersuchung der Umzug AG nannten 92 Prozent der 560 Befragten die erste eigene Wohnung als besonders Highlight im Lebensabschnitt zwischen 18 und 25 Jahren (PresseBox) (Aachen, ) Der größte Wunsch vieler Personen nach dem Umzug lässt sich relativ leicht formulieren: Sie möchten die Strapazen so schnell wie möglich hinter sich lassen und Zeit zum Eingewöhnen finden. Doch in vielen Fällen ist dieses Ziel leider nicht so leicht erreicht, wie es sich Betroffene wünschen würden. Die sich aufdrängende Frage lautet: Was können Umziehende tun, damit sie sich schnell heimisch fühlen in den neuen vier Wänden, ohne ständig an die Mühen des Umzugs und die frühere Wohnung denken zu müssen? Viele Experten haben gute Einrichtungstipps nach dem Einzugstag parat, mit denen der mehr oder weniger große Ärger schnellstmöglich vergessen wird.

Erinnerungsstücke und Dekoration schaffen Behaglichkeit

Natürlich muss nicht alles genau so aussehen wie in der früheren Wohnung. Dennoch gehört ein Punkt fast immer zu den gängigen Einrichtungstipps nach dem Einzugstag. Lieb gewonnene Gegenstände und Möbel machen es vielen Menschen leicht, sich zügig an die neue Wohnung zu gewöhnen, auch wenn diese eigentlich vom Schnitt und der Aufteilung her nicht allzu viel mit der vorherigen Wohnung gemeinsam hat. Schon ein paar gemütliche Kissen auf dem Sofa oder anderen Möbelstücken können erste Heimatgefühle aufkommen lassen. Auch der Schal des eigenen Fußballvereins an der richtigen Stelle hilft, um sich nicht fremd zu fühlen in der neuen Wohnung. Für Gemütlichkeit sorgen weiterhin Blumen und Dekorationsartikel. Blumen sind auch deshalb sinnvoll, weil sie den typischen Renovierungsgeruch verschwinden lassen, der Umziehende sonst ständig daran erinnert, dass man erst kürzlich den Umzug hinter sich gebracht hat.

Möbelstellpläne sparen Zeit und verhindern Schäden an Mobiliar und Wohnung

Schnell heimisch fühlen sich Umziehende in den neuen vier Wänden außerdem, wenn sie Einrichtungstipps nach dem Einzugstag bezüglich der so genannten Möbelstellpläne beherzigen. Auf sprichwörtlich blauen Dunst sollten die Möbel nicht aufgestellt werden. Durch Millimeterpapier-Skizzen und digitale Möbelstellpläne wird vermieden, dass nach dem Einzug das große Möbelrücken beginnt, weil manches Möbelstück eben doch an einem anderen Ort besser aufgehoben ist. Zumal mehrfaches Umstellen für manchen Einrichtungsgegenstand auch zur echten Materialbelastung werden kann. Und nicht zuletzt auch für die Fußböden in der Wohnung, die vielleicht erst kürzlich vom Vermieter oder den Mietern selbst auf Vordermann gebracht wurden.

Geringe Investition für Stoffe machen Einrichtungsgegenstände zum Blickfang

Nicht weniger wirkungsvoll sind Gardinen, Decken und Vorhänge, damit sich Umziehende schnell heimisch fühlen in den neuen vier Wänden. Bezüge in frischen Farben und ansprechenden Designs für Möbelstücke wie Sessel oder die Couch können als Einrichtungstipps nach dem Einzugstag genau das Richtige sein, um sozusagen aus altem Mobiliar neues zu machen und Pepp in die neue Wohnung zu bringen. Nahezu endlose viele Anreize für diese Art der Dekoration bietet das Internet für jeden Geschmack. Und so mancher Laie wird dabei vielleicht sogar die Vorliebe für Handarbeiten entdecken.

Kindern und Jugendlichen fällt die Eingewöhnung besonders schwer

Gerade dem Nachwuchs fällt es mitunter schwer, sich in der neuen Umgebung heimisch zu fühlen. Das Lieblingsstofftier, die Kuscheldecke und andere Gegenstände, die das Kind schon für einige Zeit durchs Leben begleiten, erleichtern den lieben Kleinen das Zurechtfinden in der bisher fremden Umgebung. Solche Einrichtungstipps nach dem Einzugstag entlasten somit nicht nur die Kids, sondern auch und gerade die Eltern, die sich ihrerseits mit der ungewohnten Situation arrangieren müssen.

Tun können Umziehende tatsächlich einiges, um sich den Einzug möglichst einfach zu machen. Was oft nur auf die reine Organisation bezogen wird, gilt im gleichen Maße für Einrichtungstipps nach dem Einzugstag. Man kann sich gar nicht früh genug überlegen, mit welchen Maßnahmen dafür gesorgt wird, dass sich Umziehende zügig heimisch fühlen. Welche der Tipps am Ende für welche Personen angemessen sind, können nur die Interessierten für den eigenen Umzug beurteilen. Richtig ist aber: Vor allem im Internet gibt es auf fast jede Einrichtungsfrage die gesuchte Antwort.

Kontakt

Pronto - Business Media GmbH
Annastraße 33
D-52062 Aachen
Jorg Mühlenberg
Geschäftsführer

Bilder

Social Media