Sitecom Untersuchung zeigt 17% Phishing-Opfer

Eine Umfrage unter 6.000 europäischen Sitecom Anwendern zeigt, dass bereits 88% der Befragten mindestens einmal Opfer von Cyberkriminalität wurden.
Resultate der Umfrage zur Online-Sicherheit (PresseBox) (Rotterdam, ) Zum zweiten Mal hat Sitecom in Europa unter 6.000 Endanwendern eine Umfrage durchgeführt. Rund 73% der Befragten gaben an, sich Sorgen über ihre Sicherheit Online zu machen und 83% glauben, dass es wichtig ist, sich vor Cyberkriminalität zu schützen. Die Tatsache, dass täglich 70.000 neue Viren in Umlauf gebracht und 2.000 neue Phishing-Webseiten online gestellt werden, bestätigt, dass diese Befürchtungen berechtigt sind. Nicht weniger als 88% der Befragten sind schon einer der folgenden Formen von Cyberkriminalität zum Opfer gefallen: Viren, Spyware, Trojaner, W ürmer, Rootkits, Betrug, Phishing oder Malware. Die gute Nachricht ist, dass fast alle Befragten einen Virenscanner installiert haben. Aber obwohl rund 98% aller Befragten einen Virenscanner nutzen, fühlen sich 48% nicht ausreichend geschützt. Neben einem Virenscanner verwenden 70% der Befragten einen Spamfilter, 69% verwenden Anti-Spyware-Programme und 53% haben einen Anti-Malware Schutz.

Die Zahlen belegen einen deutlichen Trend: Es werden immer mehr Transaktionen über das Internet abgewickelt und die Anzahl der Geräte, mit denen Anwender „ungeschützt“ auf das Internet zugreifen, nimmt zu. 40% der Befragten haben zwischen 4 und 6 Geräte zu Hause und fast 20% haben zwischen 6 und 9 Geräte. Bemerkenswert ist, dass rund 82% der Befragten das Phänomen Phishing kennen und 17% der Befragten bereits Opfer von Phishing-Attacken wurden. Rund 67% der Befragten geben an, dass sie kein Online-Banking über Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets durchführen.

Über 40% der 6.000 Befragten kennen Sitecom Cloud Security, die einzigartige Sicherheitsfunktion, die in Sitecom Router integriert ist und alle zum Netzwerk gehörenden Geräte beim Browsen vor Cyberkriminalität schützt. Sitecom Cloud Security schützt vor schädlichen Webseiten, störender Werbung, mit Viren infizierten Downloads und betrügerischen Webseiten, die versuchen, persönliche Daten auszuspionieren.


Die wichtigsten Erkenntnisse

• 73% der Befragten sind über Online-Sicherheit besorgt.
• 83% der Befragten halten den Schutz vor Cyberkriminalität für sehr wichtig.

• 98% der Befragten haben einen Virenscanner installiert.
• 48% der Befragten fühlen sich trotz Virenscanner nicht ausreichend geschützt.

• 88% der Befragten wurden bereits Opfer einer der folgenden Formen von Cyberkriminalität: Viren, Spyware, Trojaner, Würmer, Rootkits, Betrug, Phishing oder Malware.

• 82% der Befragten kennen Phishing.
• 17% der Befragten waren Opfer von Phishing.
• 67% der Befragten nutzen kein Online-Banking auf mobilen Endgeräten.

• 40% der Befragten haben zwischen 4 und 6 Netzwerkgeräte zu Hause.
• 19% haben bis zu 9 Netzwerkgeräte zu Hause.

• 42% der Befragten kennen Sitecom Cloud Security.

Kontakt

Sitecom Europe B.V.
PO BOX 12040
NL-3004 GA Rotterdam
Katharina Otulak
Marketing
PR Specialist

Bilder

Social Media