Burgbacher ernennt Bildungszentrum der Handwerkskammer in Bayreuth zum Kompetenzzentrum

(PresseBox) (Berlin, ) Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute dem Kompetenzzentrum für Technologie und Innovationsmanagement der Handwerkskammer für Oberfranken in Bayreuth das "Bundeslogo Kompetenzzentrum" überreicht. Das Kompetenzzentrum wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit 3,575 Millionen Euro gefördert, der Freistaat Bayern und die Handwerkskammer haben es mit je knapp 1,8 Millionen Euro unterstützt. Im neuen Kompetenzzentrum werden unter anderem Werkstoffprüfverfahren auf Nanotechnologie-Basis und der Einsatz aktueller Steuerungstechniken für Energiehäuser für das Handwerk nutzbar gemacht und entsprechende Weiterbildungsangebote entwickelt.

Staatssekretär Burgbacher: "Kompetenzzentren sind die Oberklasse unter den Bildungszentren. Sie bieten nicht nur Aus- und Weiterbildung an, sondern entwickeln ständig neue Kursangebote. Die Fortentwicklung des Bildungszentrums zum Kompetenzzentrum ist Beispiel und macht den Ruf der Handwerkskammer Bayreuth als Technologie-Kammer alle Ehre.

Das Handwerk kann in Zukunft seinen traditionell hohen Stellenwert nur behalten, wenn es moderne Technologie nutzt, um neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu entwickeln. Deshalb sollte wie im Bayreuther Kompetenzzentrum der Technologietransfer zwischen Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen noch stärker als bisher im Handwerk genutzt werden, um das Niveau handwerklicher Produkte und Leistungen dauerhaft zu gewährleisten."

Das besondere am Bayreuther Kompetenzzentrum für Technologie- und Innovationsmanagement ist sein ganzheitlicher Ansatz. Zu diesem Ergebnis kommt auch das Projekt- und Planungsbüro Bodensee Konstanz, das die Evaluierung für das Bundeswirtschaftsministerium vorgenommen hatte. Normalerweise haben Kompetenzzentren bestimmte Fachbereiche oder Schwerpunkte. Das Kompetenzzentrum in Bayreuth geht darüber hinaus. Seine Kompetenzschwerpunkte wurden so ausgewählt und aufgebaut, dass sie in alle Fachbereiche des Bildungs- und Technologiezentrums (BTZ) ausstrahlen. Es handelt sich um die Kompetenzbereiche Informations- und Kommunikationstechnik, Fertigungs- und Bearbeitungstechnik, Steuerungs- und Automatisierungstechnik, Kfz-Diagnosetechnik und Multimedia-Distributionszentrum. So bekommt das BTZ Bayreuth den Titel "Kompetenzzentrum nach den Förderrichtlinien der Bundesregierung".

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media