VBG stabilisierte Laserquellen

Raman-Spektroskopie und SERDS
VBG stabilisierte Laserquelle für Raman Spektroskopie und SERDS (PresseBox) (Olching, ) Mit Hilfe der Raman-Spektroskopie werden Materialeigenschaften bspw. von Halbleitern oder Pigmenten sehr präzise untersucht. Als ideale Anregungsquelle bietet LASER COMPONENTS nun exklusiv die schmalbandigen, VBG® stabilisierten Laserquellen seines Partners PD-LD an.

Beim Laser LS-1 wird die Wellenlänge durch den Einsatz eines Volumen Bragg Gitters auf ± 0,5 nm stabilisert. Über einen Arbeitstemperaturbereich von 0°C bis 40°C wird so eine Wellenlängenstabilität von ± 0,005 nm erreicht. Gleichzeitig verringert sich die Halbwertsbreite auf < 0,1 nm.

Die innovative Laserquelle LS-2 liefert ein SERDS Laserlinienpaar mit der Wellenlängendifferenz l2 - l1 = 0,1..1,0 nm. Die Wellenlängentolerenz beträgt auch hier ± 0,5 nm bei einer Stabilität von ± 0,005 nm. SERDS, Shifted Excitation Raman Differential Spectroscopy, ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Raman-Spektroskopie, bei der sich die Raman-Signale vom Störuntergrund separieren lassen. Das Prinzip beruht auf der Anregung des Raman-Effekts mit zwei spektral dicht beieinander liegenden Wellenlängen im Abstand der Halbwertsbreite typischer Raman-Linien.

Die Laserquellen LS-1 und LS-2 sind in den Wellenlängen 647 nm, 785 nm, 830 nm und 1064 nm verfügbar. Weitere Wellenlängen sind möglich. Die Auskopplung des Laserstrahls mit einer optischen Leistung bis zu 1W erfolgt über einen FC/PC Stecker. Das einfache Bedienkonzept ermöglicht es, alle Einstellungen direkt am System oder über die USB 2.0 Schnittstelle vorzunehmen.

Weitere Informationen
http://www.lasercomponents.com/...

Messen
Vision 2012, 06.-08.11.2012, Messe Stuttgart, Stand 1F14
electronica 2012, 13.-16.11.2012, Neue Messe München, Stand A2.306

Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
D-82140 Olching
Claudia Michalke
LASER COMPONENTS GmbH
Bereichsleiterin Marketing & PR

Bilder

Social Media