Energie, Handy, DSL: Verbraucher verschenken mehr als 1.000 Euro im Jahr

(PresseBox) (Heidelberg, ) Wer in den Bereichen Energie und Telekommunikation regelmäßig den Anbieter wechselt, kann pro Jahr über 1.000 Euro sparen. Das unabhängige Verbraucherportal Verivox erklärt, worauf Sparfüchse achten sollten.

"Die Märkte für Energie und Telekommunikation sind zunächst sehr unübersichtlich", sagt Dagmar Ginzel, Unternehmenssprecherin bei Verivox. "In Deutschland gibt es rund 20.000 Energietarife und fast 2.000 Tarife im Telekommunikationsbereich. Wir arbeiten ständig daran, diese Informationsflut übersichtlich und verständlich aufzubereiten. So können Nutzer von Verivox schnell das beste Angebot für ihre Bedürfnisse finden."

Bei Stromtarifen auf Neukundenrabatte achten

Wer sich noch nie um einen günstigeren Stromtarif gekümmert hat, ist noch in der Grundversorgung und kann durch den Wechsel zum günstigsten verfügbaren Angebot durchschnittlich 370 Euro einsparen.

Der Preiswettbewerb auf dem Strommarkt findet in erster Linie über Neukundenboni statt. Diese werden in der Regel für das erste Vertragsjahr gewährt und mit der ersten Jahresrechnung gutgeschrieben. Kunden, die regelmäßig in den Genuss solcher Neukundenrabatte kommen möchten, müssen jährlich wechseln.

Gastarife: Preisgarantien wichtiger als jemals zuvor

Gaskunden, die im günstigsten Tarif des örtlichen Versorgers sind, können durch einen Wechsel zum günstigsten verfügbaren Anbieter derzeit durchschnittlich 377 Euro sparen. Auch hier gilt es, die jeweiligen Neukundenboni zu beachten.

Die Gaspreise sind im Jahr 2012 bisher nur leicht (4 Prozent) angestiegen, allerdings ist für den kommenden Herbst mit flächendeckenden Preissteigerungen zu rechnen. Der Grund dafür sind die hohen Ölpreise, denen die Gaspreise mit zeitlicher Verzögerung folgen. Daher sollten Gaskunden jetzt einen Gastarif mit möglichst langer Preisgarantie wählen, um in der Heizperiode nicht von Preissteigerungen überrascht zu werden.

Neuer Preiskampf im Mobilfunkbereich

Im Frühjahr 2012 wurde eine neue Preisrunde bei Handytarifen eingeläutet. Eine ganze Reihe von Anbietern bietet nun eine Flatrate für Gespräche in alle Netze und die mobile Internetnutzung für knapp 20 Euro pro Monat an.

Wer noch einen alten Handytarif hat, kann durch den Wechsel in einen solchen Discounter-Tarif rund 200 Euro pro Jahr einsparen.

Keine Verzögerungen mehr beim Wechsel des DSL-Anbieters

Im Zuge der Änderung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) im Mai 2012 hat der Gesetzgeber festgelegt, dass die Kunden beim Wechsel des Telefon- oder Internetanbieters nur höchstens einen Kalendertag auf ihren Anschluss verzichten müssen. Wochenlange Unterbrechungen des Telefon- und Internetanschlusses sollten damit Geschichte sein.

Der Großteil der kombinierten Telefon- und DSL-Tarife sieht eine Laufzeit von 24 Monaten vor. Wie schwer man aus diesen Verträgen heraus kommt, wissen alle, die schon einmal während der Vertragslaufzeit umgezogen sind - häufig bestehen die Anbieter darauf, den Vertrag auch am neuen Wohnort weiterzuführen. Daher sollten gerade im Bereich DSL die Kündigungsfristen im Auge behalten werden. Denn im Laufe von zwei Jahren haben die Anbieter bestimmt wieder neue und günstigere Tarife auf den Markt gebracht. So können über die gesamte Vertragslaufzeit bis zu 500 Euro eingespart werden.

Hintergrundinformationen

Strompreisvergleich
http://www.verivox.de/...

Gaspreisvergleich
http://www.verivox.de/...

Handy-Preisvergleich
http://www.verivox.de/...

DSL-Preisvergleich
http://www.verivox.de/...

Mobiles Internet
http://www.verivox.de/...

Kontakt

Verivox GmbH
Am Taubenfeld 10
D-69123 Heidelberg
Dagmar Ginzel
Leiterin Unternehmenskommunikation
Jürgen Scheurer
Social Media