Neue ACE MAGNUM-Dämpfer: Leistungssteigerung um Faktor 10

Bei den neuen Dämpfertypen SC4525EUM und SC4550EUM wird anstelle einer statischen Druckhülse und eines dynamischen Kolbens ein Topfkolben verwendet. Diese von ACE patentierte Technologie ist seit vielen Jahren erfolgreich in der Kleinstoßdämpferserie SC²25 bis SC²650 im Einsatz (PresseBox) (Langenfeld, ) Die ACE Stoßdämpfer GmbH wartet in einem wichtigen Produktsegment mit einer deutlichen Leistungssteigerung auf: Das Unternehmen aus Langenfeld präsentiert neue Industriestoßdämpfer mit den Bezeichnungen SC4525EUM und SC4550EUM. Sie gehören zu der in der Branche seit dem Jahr 1999 als Stoßdämpfer-Referenzklasse geltenden MAGNUM-Familie. Boten die bisherigen Standard-MAGNUM-Typen mit der Bezeichnung MC4525EUM-0-4 und einem Hub von 25 mm Leistungen für den effektiven Massebereich zwischen 7 bis 3.540 kg, konnte dieser bei den neuen Dämpfern vom Typ SC4525EUM-5-8 um den Faktor 10 gesteigert werden. Er liegt zwischen 3.400 kg bis 39.000 kg. Benötigen Konstrukteure mehr als 25 mm Hub, so bieten die neuen MAGNUM-Typen mit der Bezeichnung SC4550EUM-5-8 bei 50 mm Hub einen effektiven Massebereich von 6.800 kg bis 44.225 kg. Im Vergleich zum Standard-MAGNUM-Typen MC4550EUM-0-4 mit seinem effektiven Massebereich von 13 kg bis 7.100 kg eine ebenfalls mehr als beachtliche Steigerung. Möglich macht dies die bei den großen Dämpfern mit einem Außengewinde von M45x1,5 erstmals genutzte, von ACE patentierte Topfkolbentechnologie, die bisher nur in der erfolgreichen Kleinstoßdämpferserie SC²25 bis SC²650 zum Einsatz kam.

Die neuen, deutlich stärkeren Topfkolbenmodelle, die wie die bisherigen MAGNUM-Typen mit identischem M45x1,5-Außengewinde, identischen Führungslagern, Aufprallköpfen und Kolbenstangen ausgerüstet sind, wurden hauptsächlich für den Einsatz in Drehmodulen konstruiert. Vergleichbare Industriestoßdämpfer sind bislang noch nicht auf dem Markt. Wollten Konstrukteure bisher ähnliche Massen abbremsen, brauchten sie vom Format her deutlich größere Maschinenelemente. Oftmals geht dies einher mit erheblich größeren Ausmaßen des Drehmoduls selbst, zumal die verwendeten Dämpfer auch direkt im Druckraum verbaut werden. Jetzt ist dies für den Einbau dort mit speziellen Ausführungen der neuen MAGNUM-Topfkolbenserie auf viel kompaktere Weise als zuvor möglich. So profitieren Konstrukteure ab sofort von den Vorzügen der Neuheiten, zu denen das sichere Verzögern gerade bei langsamen Aufprallgeschwindigkeiten gehört.

Die neuen MAGNUMs verfügen zudem wie alle Vertreter der Familie über einen Stoßdämpferkörper aus tenifer gehärtetem Stahl. Auch der zulässige Temperaturbereich von -12° C bis 70° C, die lange Lebensdauer sowie die beliebig wählbare Einbaulage sind identisch. Wie bei ACE üblich, verfügt die neue Serie über eine Vielzahl an Sonderzubehör und Anschlussteilen. So sind unter anderem auch seewasserbeständige oder - durch die Verwendung von PU-Aufprallköpfen - Lärm senkende Versionen verfügbar. Mit diesen Neuheiten ist es ACE gelungen, das Beste aus zwei Serien in einer neuen zusammenzuführen, um so erneut einen Quantensprung für Konstrukteure von Drehmodulen zu erzeugen.

Kontakt

ACE Stoßdämpfer GmbH
Albert-Einstein-Str. 15
D-40764 Langenfeld
Telefon: +49 2173922610
Robert Timmerberg
Geschäftsführender Gesellschafter
Herbert Stecher
plus2 GmbH

Bilder

Social Media