PVStrom Solarpark Oberfranken

Konversionsfläche in Döhlau - Solarpark Kautendorf
PVStrom (PresseBox) (Kirchheim, ) PVStrom Solarpark Oberfranken
Konversionsfläche in Döhlau - Solarpark Kautendorf

Die Deponie in Döhlau/Kautendorf im Landkreis Hof wird mit einer Solarstromanlage bebaut. Zusammen mit den 54.000 First Solar Modulen und den Zentralwechselrichtern des Herstellers SMA werden hier ab Ende Juni 2012 über 4.000 MWh Solarstrom jährlich erzeugt“, so Kambis Ebrahimi Geschäftsführer PVStrom. Der Solarpark Kautendorf ist ein weiteres Solarprojekt von PVStrom auf Konversionsflächen.

Seit 1997 wurde die Fläche von 9 Hektar als Deponie für Erdaushübe und Bauschutt verwendet. Die Solarstromanlage verfügt über eine Nennleistung von 4.265 kWp. Mehr als 4.000 MWh Solarstrom werden damit pro Jahr produziert.
Die Investitionssumme von 8 Millionen Euro für die 4,3 MWp Solarstromanlage wird von PVStrom und der Hausbank vorfinanziert. Der Strom für den Landkreis Hof wird in das Netz der E.ON Bayern eingespeist und wird zu einer Reduzierung des CO²– Ausstoßes von ca. 3.000 Tonnen im Jahr sorgen.

“Erneuerbare Energien sind der Schlüssel für unsere Unabhängigkeit von Gas- und Ölimporten“, so Bernd Hering, Landrat des Landkreises Hof.

“Der Solarpark ist ein wichtiger Beitrag zur dezentralen Stromversorgung und der kommunalen Infrastrukturentwicklung“, so Thomas Knauer, Erster Bürgermeister der Gemeinde Döhlau.


Der Modulhersteller First Solar wie auch der Wechselrichterhersteller SMA Technologie AG bieten weltweit führende Produkte an. „Grosse Solarkraftwerke produzieren den mit Abstand günstigsten Solarstrom“, so Kambis Ebrahimi. „Die Investoren erhalten eine nachhaltige Rendite von über 6%.“

Kontakt

PVStrom Solar Investments GmbH & Co. KG
Eglosheimer Strasse 41
D-71636 Ludwigsburg
Kambis Ebrahimi
Geschäftsführung
Pressekontakt - TV/Radio
Cornelia Lamnek
PVStrom GmbH & Co. KG
Bankkauffrau

Bilder

Social Media