Energieeffizienz Impulsgespräche des RKW Hessen

Vielversprechende Ergebnisse aus 68 Unternehmen
(PresseBox) (Eschborn, ) Seit Februar 2012 hat das RKW Hessen hessenweit bereits 68 Vor-Ort-Gespräche zum Thema Energieeffizienz mit kleinen und mittleren Unternehmen geführt. Ziel der Gespräche ist es, den Unternehmen Wege aufzuzeigen, wie Energieeffizienz oft schon mit organisatorischen Maßnahmen oder geringem finanziellem Aufwand deutlich erhöht werden kann. Investitionen in diesem Bereich amortisieren sich häufig schon nach wenigen Monaten. Das spart den Unternehmen Geld, schont die Energiereserven und dient dem Klimaschutz.

Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe, Dienstleistung, Handel und Gastronomie/Hotellerie können von der kompetenten, anbieterneutralen Bestandsaufnahme in ihrer Firma profitieren. Markus Depping, Geschäftsführer der Erich Depping & Sohn GmbH in Eschborn kommentiert: "Über die Möglichkeit, ein Energieeffizienz Impulsgespräch mit den Mitarbeitern des Hauses RKW führen zu können, waren wir mehr als begeistert. Diese Begeisterung setzte sich im Verlauf des hochinformativen Gespräches fort. Die im Rahmen des Gespräches aufgezeigten und in ihrer Umsetzung niedrigschwelligen Möglichkeiten zur Energieeinsparung waren verblüffend einfach und super effizient. Das ist Wirtschaftsförderung in ihrer direktesten Form!"

Die Betriebe erhalten in dem etwa zweistündigen Gespräch auf ihr Unternehmen zugeschnittene Informationen und konkrete Maßnahmenvorschläge. Das Spektrum reicht von organisatorischen Maßnahmen bis hin zur Empfehlung weiterer Fördermöglichkeiten.

Durch die Impulsgespräche wurden bereits Investitionen in effiziente Technik angestoßen: Ein metallverarbeitender Betrieb forderte z.B. auf den Hinweis des RKW Hessen-Mitarbeiters seinen Lastgang an (wann wird wie viel Strom verbraucht). Dadurch konnten unbemerkte Energieverbraucher festgestellt werden. Ebenso werden nach dem Termin sowohl eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für ein Blockheizkraftwerk (BHKW) durchgeführt als auch Teile der Beleuchtung optimiert.

Der Geschäftsführer des RKW Hessen, Sascha Gutzeit resümiert nach den ersten 68 Gesprächen: "Die Unternehmen sind häufig überrascht, dass 10% bis 20% der Energiekosten mit einfachen Maßnahmen eingespart werden können - und das unabhängig, ob es eine Bäckerei, eine Autowerkstatt oder ein Metallbearbeiter ist. Häufig sind noch größere Einsparungen möglich, für die dann allerdings auch meistens investiert werden muss. Wir freuen uns mit jedem Unternehmen, das Energie und Geld spart."

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) aus dem Energie- und Klimafonds finanziert, um die Unternehmen im persönlichen Kontakt für das Thema Energieeffizienz als wichtigen Beitrag zur Energiewende zu sensibilisieren.

Weitere Informationen zum Projekt, sowie die Ansprechpartner in Hessen sind zu finden unter: www.energieeffizienz-hessen.de

Kontakt

RKW Hessen GmbH
Düsseldorfer Straße 40
D-65760 Eschborn
Sasa Petric
RKW Hessen GmbH
Social Media