Studie zum Fachkräftemangel in der Sozialwirtschaft sieht Politik in der Pflicht

(PresseBox) (Hamburg, ) Eine Studie der akquinet zum Thema Fachkräftemangel in der Sozialwirtschaft zeigt, dass bereits 82 % der Organisationen in der Sozialwirtschaft vom Fachkräftemangel betroffen sind. Der Mangel besteht in allen Handlungsfeldern von der Pflege über die Behindertenhilfe bis zu Kindertagesstätten. Als hauptsächlicher Akteur gegen den Fachkräftemangel wird die Politik gesehen. Die konkreten Forderungen der Organisationen sind die Finanzierung höherer Löhne und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Ausbildung.

Für Nachfragen zur empirischen Studie steht ihnen Dr. Matthias König, (matthias.koenig@akquinet.de) zur Verfügung. Die Studie wurde durchgeführt von der akquinet business consulting GmbH in Zusammenarbeit mit der Hochschule Beuth Berlin und der Universität St.Gallen.

Kontakt

akquinet AG
Paul-Stritter-Weg 5
D-22297 Hamburg
Dr. Matthias König
akquinet business consulting GmbH
Social Media