1Live Autokino verwendete flexiblen Christie D-Cinema Projektor

1Live Autokino (Foto: ©Checkinevent GmbH) (PresseBox) (Mönchengladbach, ) Ein Kino-Event der besonderen Art ließ sich die in Mülheim an der Ruhr ansässige Checkinevent GmbH einfallen, als sie gemeinsam mit der moviescreens GmbH verschiedene Standorte in Autokinos verwandelte. Mit einem Christie CP2230 im Gepäck, sowie einem Doremi Server und dem nötigen UKW Sender für die Übertragung des Tons in die Autoradios, brachte man Kinoflair in die Arena auf Schalke, den Flughafen Münster/Osnabrück, den Borrussiapark in Mönchengladbach, ans Stadion in Dortmund und auf den Flughafen Essen/Mülheim.

Mit dem Auto in die Schalke-Arena oder auf das Flughafengelände zu fahren, um dort mit Popcorn und Freunden einen Kinofilm zu genießen, kam gut an und so waren die Veranstaltungen an allen Standorten an je vier Abenden ausverkauft. Gleiches galt für die anderen Standorte, an denen ebenfalls immer donnerstags bis sonntags Hollywood-Blockbuster gezeigt wurden. Die Filme standen dabei immer unter einem bestimmten Motto, so gab es Action-Filme am Donnerstag, Gruselfilme am "Horror-Freitag", Comedy am Samstag und Kuscheliges für den Sonntag.

Unterstützt wurde das Ganze vom Medienpartner 1Live, wodurch regelmäßig im Radio und in Lokalbeiträgen des WDRs für die Veranstaltungen geworben wurde. Alexander Thye, Geschäftsführer des für die technische Umsetzung verantwortlichen Unternehmens moviescreens, freute sich über den großen Zuspruch: "Ganz gleich an welchem Standort - es war immer wieder so, dass die Autos bereits am Nachmittags in einer langen Schlange vor der Einfahrt standen, um sich gleich nach Einlass die besten Plätze zu sichern. Umso schöner, wenn da auch in Sachen Technik alles glatt läuft, so dass gar nicht erst Stress aufkommt."

Die Technik, das war neben der 23 Meter mal 15 Meter großen aufblasbaren Leinwand (Bildgröße: 20x10 Meter), der 2K DLP Cinema® Projektor aus der erfolgreichen Christie Solaria® Serie -eingebaut in einem eigens für mobile Veranstaltungen ausgebauten Kofferanhänger. Dort war auch der Server für die Zuspielung untergebracht. "Für Aufbau und Einrichtung benötigten wir alles in allem rund fünf Stunden. Und wenn das Ganze einmal stand, dann lief alles problemlos durch. Gegen 20.30 Uhr begannen die Veranstaltungen, je nach Standort konnten wir auch schon mal früher anfangen. Da kam uns die starke Lichtleistung des Christie Projektors immer wieder zu Gute," so Thye weiter.

Entstanden war diese Idee wohl aus der Not heraus, denn die Open-Air Kino-Saison fiel im letzten Sommer etwas ins Wasser, so dass man den Gästen einfach mal anbot mit dem Auto aufs Gelände zu fahren. Das kam so gut an, dass die Idee in diesem Jahr neu aufgegriffen wurde. Der Erfolg gab den Machern recht, und so können Fans noch bis Oktober 2012 immer donnerstags bis sonntags mit dem Auto aufs Rollfeld des Flughafen Essen/Mülheim fahren und sich aktuelle Filme ansehen. Der Christie Projektor wird somit weiterhin kräftig im Einsatz sein.

Weitere Informationen finden Sie unter www.christiedigital.eu, www.checkinevent.de und www.moviescreens.de

Kontakt

CHRISTIE
Willicher Damm 129
D-41066 Mönchengladbach
Beatriz Morais
Marketing Co-ordinator

Bilder

Social Media