DIN präsentiert sich bei Woche der Umwelt

(PresseBox) (Berlin, ) Bundespräsident Joachim Gauck lud am 5. und 6. Juni 2012 gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zur vierten „Woche der Umwelt" in Berlin. Das DIN war ebenfalls vertreten und informierte im Rahmen einer Podiumsdiskussion darüber, wie Normen nachhaltiges Wirtschaften unterstützen. Zudem wurde im Rahmen der Veranstaltung im Park von Schloss Bellevue Ministerialrat a. D. Dr.-Ing. h.c. Dietrich Ruchay für sein jahrzehntelanges Engagement in der Umweltnormung geehrt und in den Waldemar-Hellmich-Kreis des DIN aufgenommen.

Die Projektpräsentationen im Park von Schloss Bellevue sollen einen Überblick über die Breite und Vielfalt der Arbeiten aus Umwelttechnik, -forschung, -bildung und Naturschutz geben und verdeutlichen, dass es sich dabei um ein wichtiges Zukunftsthema handelt, das für Deutschland von großer Bedeutung ist.

Bei einem durch das DIN organisierten Fachforum am 5. Juni diskutierten Experten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Umweltpolitik darüber, wie Normen ein nachhaltiges Wirtschaften unterstützen können. Besonderer Fokus wurde dabei auf die Normen DIN ISO 26000 zur gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen, die Umweltmanagementsystemnorm DIN EN ISO 14001 und die DIN EN ISO 50001 zu Energiemanagementsystemen gelegt. Im Anschluss an die Diskussionsrunde erfolgte die feierliche Ehrung von Ministerialrat a. D. Dr.-Ing. h.c. Dietrich Ruchay.

Rund 200 Unternehmen, Institutionen, Forschungseinrichtungen, Vereine und Initiativen präsentierten während der „Woche der Umwelt" ihre neuen Technologien, Produkte, Projekte und Konzepte für einen nachhaltigen und effizienten Umgang mit den Ressourcen. Neben rund 200 Messeständen und sechs großen Diskussionsrunden auf der Hauptbühne sorgten auch knapp 80 einstündige Forumsdiskussionen für eine Fülle an Informationen rund um die Themen Umwelt, Klima- und Naturschutz. Rund 12.000 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Medien nahmen an der Woche der Umwelt teil.

Informationen zur Woche der Umwelt: www.woche-der-umwelt.de.

Kontakt

DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Am DIN Platz - Burggrafenstraße 6
D-10787 Berlin
Andrea Schröder
Stabsstelle Kommunikation
Social Media