Die Transportbotschafter drücken aufs Gas

TimoCom startet Imagekampagne für die Transportbranche
Die Transportbotschafter drücken aufs Gas (Foto: Wolf Sondermann) (PresseBox) (Düsseldorf, ) Langsam, fast majestätisch fährt er vor und zieht schon von weitem alle Blicke auf sich: Der Freightliner Classic XL, Baujahr 2005. Die Firma TimoCom, Anbieter der europaweit marktführenden Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo® sowie der Ausschreibungsplattform TC eBid®, hat diesen Truck spektakulär umbauen lassen. Dadurch gelingt ihm noch besser, was er sowieso schon kann: Aufmerksamkeit erregen. Doch das dient dem guten Zweck...

Der TimoTruck, wie der LKW inzwischen überall genannt wird, ist ein Bestandteil der von TimoCom ins Leben gerufenen Initiative Die Transportbotschafter. Ziel dieser Kampagne ist es, mit Aktionen rund um das Thema Straßengüter­ver­kehr, das Image der Transport- und Logistikbranche insgesamt zu verbessern.

Aktiv in allen Bereichen

Die Transportbotschafter konzentrieren sich dabei zunächst auf vier Schwerpunkte in ihrer Arbeit. So unterstützen sie beispielsweise die Aktion "Raus aus dem Toten Winkel". Im Rahmen von spannenden Live-Events werden hauptsächlich Kinder der Schulklassen 3 bis 5 auf die Gefahren des Toten Winkels aufmerksam gemacht. Zusätzlich wendet sich die Aktion auch an erwachsene Fahrradfahrer und letztlich alle Verkehrsteilnehmer.

Getreu dem TimoCom-Firmenmotto "Transport mit Zukunft" kümmern sich Die Transportbotschafter in Kooperation mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) um die Nachwuchsförderung in der Branche. Im Rahmen der Aktion "Zukunft der Logistik" wollen sie auf vielen Events sowie an speziellen Berufsinformationstagen an Schulen Jugendliche und junge Erwachsene über die vielfältigen Berufe und Perspektiven im Transport- und Logistikbereich informieren. Die Aktion "Leben ohne LKW" ist ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. Sie soll helfen, mehr Verständnis und Akzeptanz für den Straßengüterverkehr zu wecken. Ohne LKW ist alles nichts, solange man die Frischmilch nicht mit der Lokomotive oder dem Heißluftballon zum Supermarkt bringen kann.

Last but not least unterstützen Die Transportbotschafter "Hand in Hand durchs Land". Diese gemeinsame Aktion der TruckerFreunde und TimoCom wirbt für mehr Verständnis zwischen allen Verkehrsteilnehmern. Mithilfe von Events, Flyern, Aufklebern und viel Manpower soll auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von LKW, PKW und den anderen Verkehrsteilnehmern hingewiesen werden.

Die Transportbotschafter sprechen alle an

Wie man an der Auswahl der Aktionen erkennen kann, haben sich Die Transportbotschafter breit aufgestellt. Dadurch können insgesamt mehr Menschen erreicht werden und es wird mehr Aufmerksamkeit für die gute Sache erweckt. Sie engagieren sich sowohl branchenintern, zum Beispiel im Rahmen der Nachwuchsförderung, als auch interdisziplinär, so wie durch die Unterstützung für "Raus aus dem Toten Winkel" oder der Aktion "Hand in Hand durchs Land". Erste Erfolge können Die Transportbotschafter schon jetzt vermelden. Regelmäßig befinden sie sich in Begleitung des spektakulären TimoTrucks an Autobahn-Rasthöfen in Deutschland. Dort sprechen sie aktiv PKW- und LKW-Fahrer an und machen Werbung für mehr Partnerschaft und Verständnis im Straßenverkehr. Nach und nach vergrößert sich so die Zahl der Unterstützer für die Aktionen der Transportbotschafter. Bis am Ende jeder Verkehrsteilnehmer verstanden hat: Wir alle sind Transportbotschafter. Jeden Tag.

Weitere Informationen zur Initiative Die Transportbotschafter unter www.transportbotschafter.de und zu TimoCom unter www.timocom.com

Kontakt

TimoCom Soft- und Hardware GmbH
Bessemerstr. 2-4
D-40699 Erkrath
Daniel Mahnken
Corporate Communication Editor
Tim Muke
TimoCom Soft- und Hardware GmbH

Bilder

Social Media