Vortrag am KIT über Energiewende durch BHKW-Anlagen

Karlsruher Initiative zur nachhaltigen Energiewirtschaft (kine) veranstaltet Vortragsabend mit Diskussion über die Möglichkeiten eines Ausbaus dezentraler BHKW-Anlagen.
Kostenloser Vortrag über die Chancen und Probleme der Energiewende und was BHKW-Anlagen dazu beitragen können. (PresseBox) (Rastatt, ) Seit 2007 veranstaltet die Karlsruher Initiative zur nachhaltigen Energiewirtschaft (kine) Vortragsreihen über Energietechnik und Energiewirtschaft. In diesem Sommersemester wird auf die rationelle Energietechnologie der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eingegangen.

Die Hochschulgruppe kine hat daher Markus Gailfuß, Geschäftsführer von BHKW-Consult und dem BHKW-Infozentrum, eingeladen, über die Möglichkeiten aber auch Schwierigkeiten eines Ausbaus dezentraler BHKW-Anlagen in Wohngebäuden, öffentlichen Liegenschaften und in der Industrie zu referieren. Dabei werden neben beispielhaften Anwendungsfällen die Technologien sowie die gesetzlichen Rahmenbedingungen dargestellt. Aber auch über die Energiewende und deren Ausgestaltung soll diskutiert werden.

Der Vortrag trägt daher den Titel „Energiewende durch BHKW-Anlagen“. Die Abendveranstaltung findet am Donnerstag, 05.07.2012, in der Universität Karlsruhe – heute KIT (Karlsruher Institut für Technologie) im kleinen ETI-Hörsaal (Gebäude 11.10 des KIT, Engelbert-Arnold Str. 5, 76131 Karlsruhe) statt.
Beginn der Veranstaltung wird um 19:15 Uhr sein. Nach dem Vortrag (rund 75 Minuten) steht ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Kontakt

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
D-76437 Rastatt
Markus Gailfuß
Pressekontakt

kine - Karlsruher Initiative zur nachhaltigen Energiewirtschaft
Karlsruher Institut für Technologie

Bilder

Social Media