MID erhält Zuschlag bei BI-Ausschreibung der Bundesagentur für Arbeit

Bundesagentur für Arbeit setzt bei der Weiterentwicklung ihrer Business-Intelligence-Plattform auf MID und Innovator
(PresseBox) (Nürnberg, ) MID GmbH: Für die Weiterentwicklung eines der größten Data Warehouses Deutschlands setzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) auf MID und Innovator. Mit ihrer Kernkompetenz in der modellbasierten Erstellung von Fachkonzepten und der integrierten IT-Systemanalyse sowie ihrer langjährigen Erfahrung im öffentlichen Bereich deckt MID das geforderte Leistungsspektrum komplett ab. Der Zeitraum der Leistungserbringung umfasst vier Jahre mit einem Umfang von über 1300 Personalmonaten. Nähere Informationen zu MID und Innovator unter www.mid.de.

Die Business-Intelligence-Plattform der BA stellt die monatliche Berichterstattung über die Entwicklung am Arbeitsmarkt, den Steuerungsprozess der BA sowie die schnelle Beantwortung operativer Fragestellungen sicher. Sie leistet dabei den direkten Zugriff auf ein Datenvolumen von mehr als 31 Terrabyte mit über 230 Milliarden Datensätzen. Die Plattform und das zugrundeliegende Data Warehouse werden bei laufendem Betrieb ständig weiterentwickelt und an sich ändernde Anforderungen angepasst.

Für die Weiterentwicklung forderte die BA in ihrer Ausschreibung BI-WE III ein Leistungsspektrum, das MID komplett abdeckt:

- die Abbildung der Data-Warehouse-Abläufe mittels Geschäftsprozessanalysen,
- die Analyse und Beschreibung der Datenstrukturen (Datenmodelle) mit der Methode ERM/SER,
- die Anwendung der Methoden Strukturierte Analyse (SA) und UML-Modellierung,
- die Analyse der Anforderungen an Kennzahlensysteme und deren Berechnungsregeln nach unterschiedlichen statistischen Methoden sowie
- die Erstellung und Pflege und Dokumentation des fachlichen Feinkonzepts der Datenversorgungsprozesse.

MID unterstützt die BA seit vielen Jahren bei der Weiterentwicklung ihrer Anwendungslandschaft. In zahlreichen Projekten, in denen modellgetriebene Softwareentwicklung zum Einsatz kommt, greift die BA auf die Leistungen der MID zurück. Mit dem Modellierungswerkzeug Innovator wurden bereits sämtliche Geschäftsprozesse der BA sowie Anwendungen wie die Abrechnung für das Arbeitslosengeld II, die Benutzerführung für die Kindergeldgewährung, die allgemeine Terminverwaltung und die zentralen Register für Personen- und Betriebedaten modelliert.

"Die MID hat sich seit vielen Jahren und in vielen Projekten als zuverlässiger Partner des IT-Systemhauses der BA bewährt", erläutert Thomas Paal, Leiter des Geschäftsbereiches Business Intelligence im IT-Systemhaus der BA, die Entscheidung für MID.

"Wir kennen uns in der Toollandschaft der Bundesagentur aus und beraten auf allen Projektebenen von der Fachkonzeption bis zur Dokumentation und Qualitätssicherung. Unser Beratungskonzept ist außerdem sehr flexibel und ermöglicht innerhalb kürzester Zeit alle notwendigen Ressourcen und Qualifikationen bereitzustellen", merkt MID-Geschäftsführer Jürgen Leuschel an.

Über INNOVATOR

Mit INNOVATOR 11 R4 bietet die MID eine ausgereifte Lösung für die unternehmensweite Modellierung von Prozessen und IT-Systemen. Mit umfangreichen Funktionen unterstützt das leistungsfähige Produkt spezifisch die unterschiedlichen Rollen in Unternehmen und Projekten. Auf Basis gängiger Standards und mit wirkungsvollen Erweiterungen für deren Anwendung ermöglicht INNOVATOR die effektive und effiziente Verzahnung von Business und IT.

INNOVATOR gibt es für verschiedene Rollen:
- INNOVATOR for Business Analysts
- INNOVATOR for Software Architects
- INNOVATOR for Database Architects
- INNOVATOR SAP Integration
- INNOVATOR Office Integration
www.innovator.de

Über die BA-Informationstechnik

Die IT der Bundesagentur für Arbeit gliedert sich in die Bereiche IT-Steuerung, IT-Systemhaus und regionaler IT-Service. Insgesamt sind bei der BA-Informationstechnik 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Mit Hauptsitz in Nürnberg ist das IT-Systemhaus der operative IT-Dienstleister der BA und gliedert sich in die Bereiche Systementwicklung, Produktion, Anwenderservice und interner Service. Zum Bereich Produktion gehören auch die Netzinfrastruktur und die Arbeitsplatzsysteme. Die Informationstechnik der Bundesagentur für Arbeit vollbringt die komplette Rechenzentrumsleistung für 1.800 angebundene Liegenschaften. Mit 160.000 vernetzten PC-Arbeitsplätzen und der dazugehörigen Infrastruktur (z.B. 11.400 Server, drei zentrale hochverfügbare Rechenzentren, 100 Fachverfahren) betreibt die BA-Informationstechnik eine der größten IT-Landschaften Deutschlands und entwickelt diese ständig weiter.

Weitere Informationen zur BA-Informationstechnik finden Sie unter www.arbeitsagentur.de/it

Kontakt

MID GmbH
Kressengartenstr. 10
D-90402 Nürnberg
Renate Herrmann
Marketing
Public Relations Manager
Wolfgang Puff
IT-Systemhaus der BA
Social Media