Bionik-Innovations-Centrum bei der "Woche der Umwelt 2012

(PresseBox) (Bremen, ) Am 5. und 6. Juni 2012 fand am Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin zum vierten Mal die Woche der Umwelt statt. Das Bionik-Innovations-Centrum der Hochschule Bremen präsentierte sich dort mit einem Forschungsprojekt zu bioinspiriertem, ungiftigem Antifouling. Insgesamt 15.000 Bürger und Bürgerinnen nutzten die Gelegenheit, sich im Park des Schlosses Bellevue in Berlin über Gegenwarts- und Zukunftsthemen für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu informieren. Rund 200 Institutionen und Unternehmen hatte Bundespräsident Gauck geladen, um ihre Beiträge in Vorträgen, Diskussionen und mit Exponaten zu präsentieren.

Das Bionik-Innovations-Centrum (B-I-C) war sowohl im Pavillon des VDI Zentrums Ressouceneffizienz als auch am Stand des Bionik-Kompetenz-Netzes BIOKON e.V. vertreten. Dort konnten sich die Besucher mit Fragestellungen und Ergebnissen der Antifouling-Forschung in der Bionik vertraut machen und mit den Experten vor Ort in Kontakt kommen. Auch Bundespräsident Joachim Gauck und Umweltminister Peter Altmaier machten bei ihrem Rundgang am BIOKONStand Station. Beide zeigten sich vom Potenzial der Bionik im Bereich der Ressourceneffizienz beeindruckt.

Prof. Dr. Antonia Kesel, Leiterin des B-I-C, gab im Fachforum „Ressourceneffizienz und Innovationen“ eine Einführung zu praxisbezogenen Aspekten der Bionik. In einem weiteren Vortrag stellte sie Innovationsansätze vor, die in Bremen auf Basis von biologischen Vorbildern verfolgt werden. Hierzu gehört neben dem bionisch inspirierten Antifouling auch der noch sehr neue Ansatz, biologische Informations- und Logistikketten auf wirtschaftliche Prozesse zu übertragen.

Woche der Umwelt 2012: http://www.woche-der-umwelt.de
Bionik-Kompetenz-Netz BIOKON e.V. http://www.biokon.net
VDI Zentrum Ressourceneffizienz http://www.vdi-zre.de/...

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Social Media