Business Excellence im Visier

PROMATIS blickt zufrieden auf die DOAG 2012 Applications Konferenz zurück
Business Excellence im Visier (PresseBox) (Ettlingen, ) Die Business Solutions Community (BSC) der DOAG Deutsche ORACLE-Anwendergruppe e.V. traf sich vom 8. bis 10. Mai zu deren Top Event im Herzen Berlins. Die DOAG 2012 Applications ist Europas führende Konferenz rund um Geschäftsprozesse, Oracle Business-Applikationen und die zugrundeliegenden Technologien. In hochkarätigen Keynotes, praxisnahen Fachvorträgen und der begleitenden Ausstellung standen "Geschwindigkeit, Sicherheit und Innovation mit Oracle Applikationen" im Fokus. Auch in diesem Jahr konnten die Besucher ausgiebig mit Anwendern und Experten "networken". Premium Sponsor PROMATIS trug durch interessante Vorträge, einen Ausstellungsstand und die Mitwirkung in der Durchführung eines Oracle E-Business Suite Community Workshops maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Dr. Frank Schönthaler, Leiter der DOAG BSC, eröffnete die Konferenz mit der Keynote zum Thema: "Business Excellence in volatilen Märkten". "Unternehmensführungen fast aller Branchen müssen sich auf erhebliche Volatilität ihrer Märkte einstellen. Daraus resultieren höchste Anforderungen an das Governance-, Risiko- und Compliance- (GRC) Management. Die Lösung heißt Business Excellence", so Dr. Schönthaler. Er untersuchte dabei, wie erfolgskritisch schnell änderbare Geschäftsprozesse und die zugrundeliegende IT-Infrastrukturen sind. Außerdem zeigte er, welche Möglichkeiten Oracle Applikationen, insbesondere die zukünftigen Oracle Fusion Applications, Unternehmen für die Wettbewerbsfähigkeit in volatilen Märkten bieten und welche zusätzlichen Potenziale erschlossen werden können. Die Wichtigkeit dieser Thematik bestätigte sich auch in der anschließenden Keynote von Christian Stengel, Oracle EMEA, der in seinem "Oracle Fusion Applications Update" immer wieder Bezug auf Schönthalers einleitende Keynote nahm.

Der Oracle Platinum Partner PROMATIS spielte getreu dem Slogan "Geschäftsprozesse, Oracle Applikations- und Technologiekompetenz aus einer Hand" auch auf dieser Konferenz eine tragende Rolle. Neben dem Engagement von PROMATIS CEO Dr. Schönthaler in der Leitung der DOAG Business Solutions Community (BSC) beteiligte sich PROMATIS mit praxisnahen Vorträgen an der Konferenz. Diese unterstrichen nicht nur das breite Themen- und Produktportfolio von PROMATIS, sondern auch deren Wichtigkeit am Markt. Die Themen reichten von der taktischen und operativen Unternehmenssteuerung mit Oracle ERP Analytics über "Prozessbasiertes Master Data Management für intralogistische Systeme" bis hin zu Hyperion Strategic Finance (HSF). Sebastian Graf, Senior Vice President bei PROMATIS und Leiter der DOAG Special Interest Group BPM behandelte ausführlich Möglichkeiten zu "Project Excellence mit Oracle Business Process Management". Er ging dabei der Frage nach, wie durch den gezielten Einsatz von Methoden aus dem Business Process Management (BPM) im Zusammenspiel mit Projektmanagement-Software (PMS) Teilprozesse automatisiert werden können, ohne auf die notwendige Flexibilität verzichten zu müssen. "So viel Automatisierung wie möglich und so viel Flexibilität wie nötig", so lautet die Maxime zur Erreichung von Project Excellence.

Trotz der verschiedenen Blickwinkel der PROMATIS Beiträge fokussierten alle Business Excellence, denn hier liegt der Unternehmensschwerpunkt: die Unterstützung von Unternehmen in deren Heraus- und Anforderungen auf sich wandelnden und unsicheren Märkten.

Während beider Konferenztage diskutierten Konferenzteilnehmer rege am Ausstellungsstand des Oracle Platinum Partners. Die Konferenzteilnehmer informierten sich in erster Linie über Vorgehensweisen zur prozessorientierten Implementierung von ERP- und CRM-Lösungen basierend auf der Oracle E Business Suite, CRM On Demand sowie Enterprise Performance Management mit Hyperion-Produkten und den Business Intelligence Applications (BI Applications) von Oracle. "Sehr große Resonanz fand das Angebot von Social BPM Labs, bei denen Mitglieder einer Business Community in einem Web 2.0-basierten sozialen Netzwerk kollaborieren, um gemeinsam Unternehmensziele, Strategien sowie Geschäftsprozesse zu definieren", so Werner Schießl, Leiter Vertrieb und Marketing bei PROMATIS.

Ein weiteres Highlight am Ende des zweiten Konferenztags war die Panel-Diskussion zur Entwicklung des deutschsprachigen Markts für Geschäftsapplikationen. Schönthaler, der an der Diskussion teilnahm, sprach sich für ein verstärktes Marketing seitens Oracle in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Die Sichtbarkeit und Präsenz der betriebswirtschaftlichen Standardsoftware Oracle Applications müsse wesentlich verbessert werden. "Im Fokus müssen zudem immer die Belange der Anwender aber auch der Implementierungspartner stehen", forderte Schönthaler.

Am dritten Tag der Konferenz führten Experten von Oracle und PROMATIS einen Workshop zur taktischen und operativen Unternehmensplanung mit der E Business Suite sowie fortgeschrittenen Planungsverfahren für die Supply Chain mit Hyperion Planning durch. Die praxisnahen Beispiele waren direkt an die Anwender gerichtet und so kam es immer wieder zu intensiven fachlichen Diskussionen zwischen den Workshop-Teilnehmern.

Hochzufrieden blickt der Leiter der BSC und der E-Business Suite Community, Dr. Frank Schönthaler, auf die Konferenz zurück: "Dass die Teilnehmerzahl der DOAG 2012 Applications gegenüber dem Vorjahr noch einmal gesteigert werden konnte, hebt die Bedeutung dieser Veranstaltung im deutschsprachigen Raum hervor. Die vielen positiven Stimmen der "echten" Applikationskunden belegen den wichtigen Beitrag der Konferenz zu Weiterbildung und Networking. Zudem biete die begleitende Ausstellung den Top-Marktplatz für Services und Produkte rund um die Oracle Applications dar und sorgt damit für Markttransparenz."

Kontakt

PROMATIS software GmbH
Pforzheimer Str. 160
D-76275 Ettlingen
Sarah Pfeiffer
PROMATIS software GmbH
Referentin Marketing & Presse

Bilder

Social Media