Vossloh Kiepe expandiert nach Großbritannien: TPL-Akquisition verbessert Chancen im Bereich Vollbahn-Modernisierung

(PresseBox) (Düsseldorf / Birmingham, ) Durch den Kauf der in Birmingham ansässigen Transys Projects Ltd. (TPL) ist Vossloh Kiepe ab sofort mit einem eigenen Service- und Entwicklungsstandort auf der britischen Insel vertreten. Der Spezialist für Steuerungssysteme und elektrische Ausrüstungen von U- und Straßenbahnen, E-Bussen und Industrieanlagen erweitert damit sein internationales Niederlassungsnetz in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Vereinigten Staaten um eine Präsenz in der zweitgrößten britischen Metropole.

"Das hochkarätige TPL - Know How in den Bereichen Mechanik und Modernisierung ergänzt in idealer Weise unsere Kompetenzschwerpunkte Neubau und Elektrik", sagt Andreas Bunse, Geschäftsführer von Vossloh Kiepe. Und weiter: "Der Abschluss des Kaufvertrags hat seinen Vorlauf in einer überaus erfolgreichen Partnerschaft mit gemeinsamen Serviceaktivitäten und Modernisierungsprojekten. Von der Übernahme versprechen sich beide Partner langfristig wirksame Synergien."

Die Vossloh Kiepe GmbH ist als Gesellschaft des Vossloh Unternehmensbereichs Transportation einer der wesentlichen Lieferanten für elektrische Ausrüstungen von Schienenfahrzeugen sowohl im Nah- wie im Fernverkehrsbereich, für Klimaanlagen und Train Management Systeme. Aktuell liefert Vossloh Transportation Traktionsausrüstungen für Nahverkehrsfahrzeuge in Manchester, Croydon und Edinburgh und wurde als Lieferant für Gesamtfahrzeuge im Bereich Lokomotiven und Nahverkehr benannt.

TPL ist eine im britischen Markt anerkannte und etablierte Engineering - Firma, die über Erfahrung im Bereich Schienenfahrzeuge und gute Kundenkontakte innerhalb des britischen Marktes verfügt. Dieses Profil, verbunden mit der hohen Reputation von Vossloh im Markt für Eisenbahntechnik sowie der vorhandenen Engineeringerfahrung, den Produkten und den Serviceleistungen bringt signifikante Vorteile für beide Unternehmen. Dies wird nicht nur vom TPL Management und allen Mitarbeitern begrüßt, sondern lässt auch einen neuen und gestärkten Anbieter auf dem britischen Markt präsent sein.

Die jüngste Akquisition ist Ausdruck unseres strategischen Unternehmensziels, die Expansion in neue Märkte mit der Stärkung unserer Kernkompetenzen zu verbinden", resümiert Andreas Bunse.
Social Media