easycash Systeme für die Zukunft gerüstet

In nur 8:47 Minuten eine neue Systemwelt eröffnet
easycash Logo (PresseBox) (Ratingen, ) Die easycash GmbH, ein Unternehmen der Ingenico Gruppe (Euronext: FR0000125346 - ING), hat ihre Systeme einem turnusgemäßem, halbjährlich stattfindenden, Ausfallsicherheitstest unterzogen - mit vollem Erfolg. Im Rahmen des sogenannten Disaster Recovery-Tests am 28. Mai 2012 wurden alle für die Transaktionsverarbeitung notwendigen Prozesse innerhalb von weniger als 9 Minuten von einem Rechenzentrum auf das andere übergeben.

"Zuverlässigkeit und Performance sind im Zahlungsverkehr das A und O", sagt Marc Birkner, Managing Director der easycash GmbH. "Mit unseren zukunftssicheren High-end-Systemen stellen wir sicher, das sich unsere Kunden rundum auf ihr Zahlungsverkehrsnetz verlassen können - auch an stark frequentierten Tagen." Um dies auch in der Zukunft zu gewährleisten, wurden im Rahmen der Disaster Recovery-Übung Speicherplatz Prozessorleistung und CPU-Speicher verdoppelt. "Damit", so Marc Birkner, "bieten wir unseren Kunden ab sofort eine um mehr als 80% gesteigerte Systemleistung, ohne dass diese umfassende Erweiterung den Betriebsablauf unserer Kunden beeinflusst hätte."

Einfach doppelt sicher

easycash unterhält zwei separate High-End-Rechenzentren. Beide sind doppelt redundant angebunden und garantieren schnellste Transaktionsverarbeitung.

Im regelmäßigen Turnus von sechs Monaten werden sämtliche Primärprozesse von einem System auf das andere migriert und für die kommenden sechs Monate lang dort verarbeitet. Da die Daten fortwährend gespiegelt werden, kann bei einem etwaigen Ausfall das zweite System einspringen und die Zahlungsverarbeitung für die Kunden von easycash sicherstellen. Die am Pfingstmontag durchgeführte Verlagerung der Systeme hat nur 8:47 Minuten gedauert.

Kontakt

Ingenico Payment Services GmbH
Daniel-Goldbach-Str. 17-19
D-40880 Ratingen
Arne Trapp
grintsch public relations
Berater

Bilder

Social Media