Meyer Werft entscheidet sich für FirstSpirit

Neues CMS und Webauftritt für Kreuzfahrtspezialisten
(PresseBox) (Dortmund/Bielefeld/Papenburg, ) Die Meyer Werft GmbH, Bauwerft von weltbekannten Kreuzfahrtschiffen unter anderem für die Flotten von Aida oder Celebrity Cruises, setzt zukünftig das Content Management System (CMS) FirstSpirit ein. Die Software der e-Spirit AG (www.e-Spirit.com) wird die Basis für den in komplett neuem Layout und modernem Design gestalteten Webauftritt des Unternehmens (www.meyerwerft.de), der noch in diesem Jahr online geht - pünktlich zum "Stapellauf" der Celebrity Reflection im September. Dann werden Schiffsfreunde, Kreuzfahrtfans und Medienvertreter aus aller Welt die neue Website der Papenburger besuchen und sich über die Werft und ihre Schiffe informieren. Die Umsetzung des Webprojektes übernimmt der e-Spirit-Partner comspace aus Bielefeld. Die Meyer Werft erwartet durch die hohe Nutzerfreundlichkeit von FirstSpirit eine erhebliche Zeitersparnis im Redaktionsprozess und damit eine Entlastung der redaktionell tätigen Mitarbeiter. Ausschlaggebend für die Wahl war auch die Zukunftssicherheit der Investition durch die klare Produktstrategie und die hohe Integrationsfähigkeit von FirstSpirit in bestehende und zukünftig geplante Infrastrukturen. Nach dem Online-Auftritt der Meyer Werft sollen auch die Webseiten des Rostocker Schwesterunternehmens Neptun Werft mit dem neuen CMS umgesetzt werden.

Usability-Verbesserungen für Nutzer und Redakteure

Unter www.meyerwerft.de gibt es umfangreiche Informationen zu den Schiffen der Werft, zum Unternehmen und seinem Besucherzentrum, zum Standort Papenburg und einem Karriereportal mit Stellenangeboten und Broschüren für Bewerber. Außerdem stehen eine Vielzahl von Medien wie Bilder, Panoramaaufnahmen oder Videos über die Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung. Auch die vielen Lieferanten der Werft können sich über die Zusammenarbeit mit der Meyer Werft informieren, sich direkt über ein Online-Formular bewerben oder auf das Lieferantenportal zugreifen. Nach dem Relaunch werden die Besucher über eine ansprechende Nutzerführung durch die Webseiten gelotst und können so für sie relevante Informationen noch schneller und ansprechend aufbereitet finden.

Die redaktionellen Inhalte des zweisprachigen Webauftritts werden von einem Redaktionsteam der Unternehmenskommunikation, dem Einkauf und der Personalabteilung zentral erstellt, verwaltet und gepflegt. Die hohe Nutzerfreundlichkeit von FirstSpirit und die effiziente Gestaltung von Redaktionsprozessen, beispielsweise durch eine zeitlich gesteuerte Veröffentlichung von Inhalten, wird die Arbeit der Redakteure zukünftig erheblich erleichtern. Zur Entlastung trägt zusätzlich die Möglichkeit bei, Gelegenheitsnutzer aus den Fachabteilungen über den intuitiv zu bedienenden FirstSpirit WebClient in den Redaktionsprozess einzubeziehen. Die Meyer Werft betreibt auch spezielle Online-Portale zum Beispiel für Lieferanten, für Mitarbeiter zu den Themen Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit sowie ein HR-Portal. Diese Portale sollen mittelfristig an das CMS angebunden werden, ebenso eine bestehende Bild-Datenbank über das FirstSpirit AppCenter. FirstSpirit agiert dann als zentrale Content Integration Plattform, die Inhalte aus unterschiedlichen Quellen in einem zentralen Redaktionssystem zusammenführt und die effiziente Veröffentlichung über die verschiedensten Ausgabekanäle ermöglicht. Für die Redakteure entfällt dann der ständige Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen. Das sorgt für eine weitere Zeitersparnis und reduziert Fehler, da alle Inhalte aus den verschiedenen Quellen zentral im CMS zur Verfügung stehen und nicht manuell übertragen werden müssen.

"Unsere Schiffe stehen für hohe Qualität, innovative technische Konzepte und Zuverlässigkeit", sagt Peter Hackmann, Leiter Unternehmenskommunikation bei der Meyer Werft. "Das erwarten wir auch von den von uns genutzten Technologien. FirstSpirit bietet uns mit seiner Offenheit und einer klaren Produktstrategie die Möglichkeit, unsere Webauftritte auch in Zukunft weiterzuentwickeln und an neue Anforderungen anzupassen. Das CMS wird unserem Redaktionsteam die Arbeit deutlich erleichtern und die Integration webbasierter Lösungen vorantreiben. Das wird auch die IT-Abteilung entsprechend entlasten."

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.e-Spirit.com, www.comspace.de und www.meyerwerft.de.

Über die MEYER WERFT GmbH

Die 1795 gegründete, in Papenburg ansässige MEYER WERFT GmbH befindet sich in sechster Generation im Besitz der Familie Meyer. Das traditionsreiche Unternehmen beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter. Das umfangreiche Produktionsprogramm der MEYER WERFT umfasst verschiedenste Schiffstypen, von Kreuzfahrtschiffen über Gastanker und Tiertransporter bis hin zu Containerschiffen sowie Auto- und Passagierfähren. Um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen, wurde die Produktionstechnik beständig erweitert. Heute verfügt die MEYER WERFT über modernste Anlagen im Schiffbau. www.meyerwerft.de

Über die comspace GmbH & Co. KG.

Die Bielefelder Agentur comspace GmbH & Co. KG ist ein technischer Systemintegrator für das Online Business mittelständischer und großer international tätiger Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Service und Medizintechnik sowie für namhafte NGO, öffentlicher Auftraggeber und Agentur-Netzwerke. Mit 54 erfahrenen Fachleuten, zukunftsorientierten Technologien und umfassendem Know-how aus über 250 Kundenprojekten konzipiert und realisiert comspace bereits seit 1996 Lösungen aus den Bereichen Content Management, eCommerce, Mobile Solutions, Hosting / Housing und Online Marketing (SEO / SEM, E-Mail-Marketing, Web-Analyse). Comspace zählt zu den 10 am schnellsten wachsenden Unternehmen der Interaktiv-Branche in Deutschland (lt. aktuellem Internetagentur-Ranking 2011).

Kontakt

e-Spirit AG
Stockholmer Allee 24
D-44269 Dortmund
Sandra Högemann
e-Spirit AG
Jörg Stelzer
Schwartz Public Relations
Karena Friedrich
e-Spirit AG
Andreas Kämmer
comspace GmbH & Co. KG
Social Media