Durchsatzorientiertes Finanzmanagement

Für eine nachhaltig gewinnorientierte Unternehmenssteuerung
(PresseBox) (Niederkassel, ) Heute geht der Trend immer mehr zur prozessorientierten Unternehmenssteuerung. Aber Prozessorientierung allein reicht heute nicht mehr aus, um frühzeitig auf Veränderungen reagieren zu können. Wichtig ist es, die größten Engpässe zu kennen, die das Unternehmen dabei behindern, seine Gewinnziele zu erreichen.

Unternehmen sind nach wie vor in der klassischen Kosten- und Leistungsrechnung verhaftet, die eher dazu verleitet einzelne Lokalitäten zu optimieren. Leider geschieht dies häufig zu Lasten anderer Bereiche oder geht an der wirklichen Ursache, dem Engpass, vorbei. Möchte ein Unternehmen seine Produkte und Services gewinnbringend steuern, braucht es dazu ein effektiveres Werkzeug.

Das sogenannte Durchsatzmanagement nach der Theory of Constraints (Theorie der Engpässe, ToC) unterstützt Unternehmen, seine wirtschaftlichen Aktivitäten und Prozesse gewinnbringend aufzustellen und kontinuierlich zu verbessern. Die ToC identifiziert und optimiert Engpässe in Bezug auf das gesamte System und setzt damit dort an, wo mit geringsten Aufwand die größte Wirkung erzielt werden kann – die Steigerung des Durchsatzes in den produktiven Systemen eines Unternehmens.

Die ACT unterstützt Unternehmen bei der Konzeption und der Integration eines Prozess- und Finanzmanagements, das durchsatzorientiertes Handeln unterstützt, Ressourcenengpässe aufdeckt und hilft, Produkte gewinnorientiert am Markt zu platzieren.

Auf Wunsch erarbeitet die ACT vollständig dokumentierte Verrechnungsmodelle für Services und Produkte von Unternehmen, die ein durchsatzorientiertes Management mit der klassischen Kosten- und Leistungsrechnung in Einklang bringt. Dies erlaubt einerseits die Herstellkosten sinnhaft zu identifizieren, kundenorientiertes Billing zu betreiben (beispielsweise 1-Preis-Politik für viele Leistungen und Produkte) sowie Auswirkungen von Engpässen und Engpassverschiebungen auf den Gewinn des Portfolios aufzuzeigen. Die Konzepte berücksichtigen alle kritischen Erfolgsfaktoren eines Unternehmens und erleichtern die Einführung von Kennzahlensystemen, die Reports mit belastbaren, transparenten Zahlen hervorbringen. So lassen sich Daten leichter analysieren und manuelle Aufwände, beispielsweise bei der Erstellung von Planzahlen, erheblich reduzieren.

Die ACT unterstützt Unternehmen schon seit vielen Jahren bei der Einführung und Optimierung von Geschäftsprozessen sowie beim Prozessdesign und der Analyse von Fehlerquellen und ist darüber hinaus erfahren in der Optimierung von Geschäftsprozessen im Zusammenhang mit regulatorischen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen.

Ihr Ansprechpartner: Marco Geuer
E-Mail: marco.geuer@actgruppe.de

Kontakt

ACT Gruppe
Rudolf-Diesel-Str. 18
D-53859 Niederkassel
Social Media