HJS Emission Technology – Partner für Volkswagen Antriebssysteme bei Abgasnachbehandlung

Innovative Abgasnachbehandlung auf Basis Sintermetall bietet entscheidende Nutzervorteile
VW Antriebssysteme AGA Modul (PresseBox) (Menden, ) In Zusammenarbeit mit Volkswagen Antriebssysteme hat HJS Emission Technology erstmalig einen motorfesten, beschichteten Sintermetall-Partikelfilter für den Serieneinsatz zur Einhaltung der Emissionen der Stufe IIIB (EU-Richtlinie 97/68/EG) und der TRGS 554 validiert.

Die wesentlichen Herausforderungen bei der Entwicklung der Abgasanlage ergaben sich durch die limitierten Bauräume in den betreffenden Maschinen und die hohen Anforderungen durch die zusätzlichen Belastungen aus dem motornahen Verbau. Neben einer sicheren und stabilen Regeneration des Filters waren die hohe Aschespeicherfähigkeit zur Minimierung der Wartungs-intervalle und eine gute Reinigungsfähigkeit der Filter gefragt.

Dies stellte auch die Hauptgründe dar, weshalb Volkswagen Antriebssysteme mit HJS und deren Sintermetallfilter-Technologie diese speziellen Anforderungen appliziert und validiert hat.

Gestartet wurde das gemeinsame Projekt im Frühjahr 2010 mit dem Ziel, eine dauerhaltbare Lösung zur Einhaltung der Emissionsvorschriften der Stufe IIIB zu entwickeln.

Der eingesetzte SMF® (Sintermetallfilter) hat mit seiner einzigartigen Bauweise eine extrem hohe Aschespeicherfähigkeit. Wartungsintervalle von mehr als 7.000 Betriebsstunden (abhängig von der Auslastung des Motors) reduzieren die "costs of operation" signifikant. Standzeiten werden durch eine einfache effiziente Filterreinigung deutlich reduziert und durch Wiedereinsetzbarkeit der Filtermodule sind diese kostengünstig. Die Lebensdauer des Systems liegt bei mindestens 20.000 Betriebstunden bei bestimmungsgemäßem Betrieb. Durch eine kontinuierliche Regeneration (CRT*-Effekt) wird der Kraftstoffverbrauch optimiert. Das erprobte und sichere Betriebskonzept wird durch das Motor-Steuergerät unterstützt und überwacht.

Im Hinblick auf die Emissionsstufe IIIB bietet Volkswagen Antriebssysteme seinen Kunden bereits seit 2012 mit seinem TDI 2.0 - 455 MD Industriemotor in Kombination mit einem der innovativsten derzeit verfügbaren Abgasnachbehandlungssysteme von HJS eine saubere Lösung für Flurförderzeuge an. Somit sind die Kunden von VW Industriemotoren in der Lage, ihre Maschinen jetzt schon serienmäßig mit Motoren auszurüsten, die den geforderten Emissionsgrenzwerten entsprechen.

Die gemeinsam für den 2,0 l CR Motor entwickelte, applizierte und homologierte Abgasnach-behandlung auf der Basis Sintermetallfilter ist zukünftig seitens Volkswagen ein Bestandteil des modularen Baukastens für Industriemotoren und wird standardmäßig bei allen Applikationen zur Einhaltung der Stufe IIIB ab 2013 eingesetzt.

*Continuously Regenerating Technology

Kontakt

HJS Emission Technology GmbH & Co. KG
Dieselweg 12
D-58706 Menden
Christina Hiller
Marketing- und Vertriebsservices

Bilder

Social Media