Grüne Dächer unter Flugzeugen

Der Flughafen Zürich glänzt in Punkto Sicherheit und Umwelt
Das Gründach des Terminal 1 am Flughafen Zürich glänzt in Punkto Sicherheit und Umwelt. (PresseBox) (Nürtingen, ) Die Flughafen Zürich AG betreibt im Auftrag des Bundes den Flughafen Zürich und ist bestrebt, das Bedürfnis nach Mobilität mit der Verantwortung gegenüber der Umwelt in Einklang zu bringen. Beleg dafür ist ihr systematisches Umweltmanagement und ihre Zertifizierung nach der internationalen Norm ISO 14001:2004 im Jahr 2001. Eine Vielzahl von Baumassnahmen prägt nach wie vor die vorbildliche Neu- und Umgestaltung des größten Schweizer Landesflughafens. Damit einher sind zahlreiche Gebäudedächer auf dem Flughafengelände extensiv begrünt und mit einem Absturzsicherungssystem ausgerüstet worden. Die dafür passenden Lösungen lieferte der erfahrene Dachbegrünungssystem-Hersteller ZinCo.

Dachsanierung bringt Grün und Sicherheit

Das ca. 4500 m² große Dach des Terminal 1 ist eines von vielen Dächern, das im Jahr 2006 zur Sanierung anstand. Es wurde dazu in zwei getrennte Bauabschnitte eingeteilt, was Vorteile im Blick auf Materiallagerung und zügiger Abwicklung der Dacharbeiten brachte. Auf die neue, wurzelfeste Dachabdichtung aus Bitumen folgte die ZinCo-Dachbegrünung, angefangen mit der vollflächig verlegten Speicherschutzmatte SSM 45. Das Dach weist zwar das geforderte Mindestgefälle von 1,5% auf, dennoch ist bei dieser Größe mit stehendem Wasser zu rechnen. Daher wurde das Wasserspeicher- und Dränageelement Floraset® FS 50 verlegt. Diese Elemente aus Recycling-Hartschaum verfügen über Mulden zur Speicherung von Niederschlagswasser und leiten Überschusswasser zu den Dachabläufen ab. Gleichzeitig wird durch die Elementhöhe von 50 mm der notwendige Abstand zur Substratschicht eingehalten, damit die Be-pflanzung keiner Staunässe ausgesetzt ist. Zur Abdeckung der Dränschicht und als Untergrund für die Absturzsicherung folgte das Systemfiltervlies SF.

Absturzsicherung ohne Kompromisse

Sicherheit hat oberste Priorität nicht nur im Flughafenbetrieb, sondern auch auf den Dächern des gesamten Areals. Um Wartungs- und Pflege-arbeiten im Gefahrenbereich von 2 m bis zur Dachkante sicher ausführen zu können, wurde das ZinCo-Absturzsicherungssystem Fallnet® SR Rail verlegt. Spezielle Rasterelemente aus Kunststoff wurden zu festen Scheiben zusammengesteckt und im Innenbereich jeweils ein Schienenhalter integriert. Auf den Haltern wurden Schienen montiert, die den Einsatz von einem oder mehreren Läufern als bewegliche Anschlagpunkte sicherstellen. Der Läufer dient dann zur Befestigung der persönlichen Schutzausrüstung. Das lineare System gewährt permanente Sicherung ohne Umhängen und erhöht damit den Benutzerkomfort und die Effizienz der Arbeiten.
Die auf dem Systemfilter SF positionierten Fallnet®-Module wurden im weiteren Begrünungsaufbau durch 8 cm Substrat Zincoterre® überdeckt. Dessen Trockengewicht beträgt mehr als 90 kg/m² und erfüllt damit die Auflastbedingungen. Auf diese Weise wird das Fallnet®-System lagesicher gehalten und kommt ganz ohne Dachdurchdringungen aus. Diese Bautechnik bietet der Dachabdichtung den besten Schutz!
In einem Eckbereich der Dachfläche befinden sich zahlreiche Dachaufbauten, so dass hier aus ökonomischen Gründen zwei Fallnet® SR Ein-zelanschlagpunkte das Schienensystem Fallnet® SR Rail ergänzten. Diese tragen mittig statt dem Halter einen festen Anschlagpunkt. Beide Formen sind nach EN 795 Klasse E geprüft und von der SUVA mit einer Baumusterbescheinigung zertifiziert. Während sich die Fallnet®-Einzelan-schlaglösung von ZinCo bereits seit vielen Jahren erfolgreich am Markt etabliert hatte, wurde die Schienenlösung 2006 als Produktneuheit am Flughafen Zürich das allererste Mal schweizweit eingebaut – mit überzeugendem Erfolg.
Schlussendlich folgte die Bepflanzung. Die ZinCo-Pflanzengemeinschaft „Sedumteppich“, ausgebracht als Kleinballenpflanzen, zeigte bereits nach ein bis zwei Vegetationsperioden ein flächendeckend blühendes Bild.

Dachvielfalt auf dem Flughafengelände

Sei es das 100 m² kleine Bauhofdach oder das 8000 m² große Parkhausdach P2, seien es Dächer im Neubau wie das Dock Midfield oder die hier beschriebene Sanierung des Terminal 1 – die Flughafen Zürich AG wählte für die Bauprojekte aus Überzeugung die ZinCo-Systeme für die extensive Dachbegrünung und Absturzsicherung.
Die Fallnet®-Systeme sind gerade auch zum nachträglichen Einbau prädestiniert, weil nur eine kleine Fläche des Gründachs geöffnet werden muss. Auf diese Weise wurden bereits die Gebäude A1, T11, T14 und die Heizzentrale nachgerüstet und noch weitere Gebäudedächer auf dem Flughafengebiet werden folgen.

Autoren:
Dipl.-Ing. (FH) Predrag Vujaklija, ZinCo GmbH Unterensingen, Deutschland
Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Ullrich, ZinCo AG Dachbegrünungssysteme Härkingen, Schweiz


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
ZinCo GmbH, Lise-Meitner-Str. 2, D-72622 Nürtingen
Tel. 00 49 / 70 22 / 60 03-0, Fax 00 49 / 70 22 / 60 03-300
E-mail: info@zinco.de, http://www.zinco-greenroof.com und http://www.zinco.de
und
ZinCo AG Dachbegrünungssysteme, Industriestraße 28, CH-4622 Egerkingen
Tel. 00 41 / 62 / 389 01-60, Fax 00 41 / 62 / 389 01-62
E-mail: info@zinco.ch und http:// www.zinco.ch

Bautafel

Bauprojekt: Flughafen Zürich-Kloten, Dachsanierung des Gebäudes Terminal 1
Bauherr: Unique Airport Zurich, Flughafen Zürich AG, CH – 8058 Zürich-Flughafen
Baujahr: 2006
Dachbegrünung: ZinCo-Systemaufbau „Sedumteppich“ mit Floraset® FS 50, ca. 4500 m² extensive Dachbegrünung
Absturzsicherung: ZinCo-Fallnet® SR Rail, ca. 210 lfm Schienensystem mit beweglichen Läufern sowie ZinCo-Fallnet® SR, zwei feste Einzelanschlagpunkte
Ausführung: Kämpfer + Co. AG Dach- und Fassadenmanagement, CH – 3360 Herzogenbuchsee

Kontakt

ZinCo GmbH
Lise-Meitner-Str. 2
D-72622 Nürtingen
Predrag Vujaklija
ZinCo-Ingenieurwerkstatt
Produktmanager Fallnet
Social Media