Endspurt beim Bürgerpreis

(PresseBox) (Mannheim, ) .
- Bewerbungsfrist läuft noch bis 30. Juni
- Gesucht: Neue Projektideen für das Ehrenamt
- Preisverleihung und Freiwilligentag im September

Menschen aus der Metropolregion Rhein-Neckar mit guten neuen Ideen aufgepasst: Noch exakt zwei Wochen läuft die Bewerbungsphase für den Bürgerpreis der Stiftung Metropolregion Rhein-Neckar (Einsendeschluss: 30.6.). Gesucht werden umsetzungsreife Ehrenamt-Projekte, die das Miteinander in der Metropolregion Rhein-Neckar stärken und fördern oder gesellschaftliche Herausforderungen gemeinsam angehen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro je Kategorie dient als Startkapital zur Projektverwirklichung. Teams können sich in den drei Kategorien "Junioren" (Schüler, Auszubildende und Studierende bis 27 Jahre), "Starter" (Privatpersonen) und "Profis" (Gruppen innerhalb bestehender gemeinnütziger Institutionen) bewerben. Teilnehmer aus der Kategorie "Junioren" dürfen ihre Idee mit der Unterstützung eines Mentors (z.B. Jugendgruppenleiter oder Lehrer) erarbeiten. Alle Informationen zum Bürgerpreis sowie die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.wir-schaffen-was.de abrufbar. Persönliche Auskünfte erteilt von der Stiftung Metropolregion Rhein-Neckar Carmen Daramus (Telefon: 0621 12987-44, carmen.daramus@m-r-n.com). Für die vergangenen beiden Ausschreibungsrunden 2008 und 2010 gingen insgesamt 150 Bewerbungen ein.

Preisverleihung und Freiwilligentag im September

Die Ausschreibung des Bürgerpreises ist neben dem Freiwilligentag die zweite Aktion, mit der sich die Metropolregion Rhein-Neckar in diesem Jahr an der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements beteiligt. Die festliche Preisverleihung findet am 25. September 2012 im Mannheimer Rosengarten statt. Der Freiwilligentag geht einige Tage zuvor, am 15. September 2012, in seine ebenfalls dritte Auflage. Bis dato sind unter www.wir-schaffen-was.de bereits 115 Projekte in 32 Kommunen abrufbar, die am Freiwilligentag mit der tatkräftigen Unterstützung ehrenamtlicher Helfer aus der Region umgesetzt werden sollen. Wer beim Freiwilligentag mitmachen möchte, kann sich ganz einfach im Internet über die geplanten Aktionen informieren und als Helfer anmelden oder Familie, Freunde und Kollegen auf die Großaktion im Spätsommer aufmerksam machen. Kindergärten, Schulen, Vereine, Organisationen und andere Einrichtungen aus Nordbaden, Südhessen und der Pfalz, die Un-terstützung für ein Vorhaben benötigen, können ihre gemeinnützigen Projekte nach wie vor unter www.wir-schaffen-was.de in die Projektdatenbank eintragen.

Kontakt

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
N 7, 5 -6
D-68161 Mannheim
Florian Tholey
Pressereferent
Social Media