Endlich Galeriequalität für zu Hause

Profi-Edeldruckverfahren für Fotos
Das Titelbild der aktuellen (PresseBox) (Hannover, ) High-End-Inkjet-Drucker spritzen bis zu elf Farben auf hochwertige Papiere. Damit übertreffen sie in puncto Farbumfang jeden "echten" Fotoabzug. Das Beste: Auch für Hobbyfotografen sind die Edeldrucke mittlerweile erschwinglich geworden, schreibt die Zeitschrift "c't Digitale Fotografie" in ihrer Ausgabe 3/12.

Heute lassen Stars wie Andreas Gursky ihre Werke längst nicht mehr wie früher belichten, sondern drucken, häufig im Inkjet-Verfahren. Qualität und Vielfalt der Druckerpapiere sind inzwischen vergleichbar oder sogar größer als die der Fotopapiere. Und auch in puncto Lebensdauer hat der Inkjet-Druck aufgeholt: "Die Hersteller versprechen eine Haltbarkeit bis zu 100 Jahre, bei dunkler Lagerung bis zu 200 Jahre", erläutert c't-Redakteurin Angela Meyer.

Die Edeldruckverfahren sind nicht mehr nur den Profis vorbehalten: Jetzt können auch Hobbyfotografen ihre Bilder günstig in Galeriequalität drucken lassen. Ein wenig Vorwissen kann hinsichtlich der Auswahl des Dienstleisters nicht schaden. "Tintendrucktechnik, Papierprofile, Farbraum und Druckvorbereitung spielen für das Druckergebnis eine große Rolle", sagt Angela Meyer. Bei Fragen dazu erhält man aber auch bei den Hotline-Mitarbeitern der meisten Dienstleister eine geduldige und ausführliche Beratung.

Neben dem ausführlichen Test von Inkjet-Druckdienstleistern und dem Besuch dreier Profiwerkstätten bietet die aktuelle c't Digitale Fotografie unter anderem Profitipps zu Naturfotografie. Ein Einsteigerworkshop erklärt zudem, wie Hobbyfotografen ihre Bilder mit Füllmethoden und Ebenentechnik professionell nachbearbeiten. c't Digitale Fotografie kostet 8,90 Euro und ist ab Montag im Handel erhältlich.

Kontakt

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
D-30625 Hannover
Julia Powalla
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media