Weidmüller Schraubendreher-Sortiment erweitert

Abgewinkelter Federstecher, Innensechsrund(Torx®-) Quergriffe und Bits, Plus-Minus-Schraubendreher und Wechselklingen sowie Robertson-(Innen-Vierkant-) Schraubendreher. Werthaltige, verschleißarme Materialqualität
Weidmüller ergänzt sein Schraubendreher-Sortiment um einen abgewinkelten Federstecher, Innensechsrund(Torx®-) Quergriffe und Bits, Plus-Minus-Schraubendreher und -Wechselklingen sowie Robertson- (Innen-Vierkant-) Schraubendreher (PresseBox) (Detmold, ) Weidmüller ergänzt sein Schraubendreher-Sortiment um einen abgewinkelten Federstecher, Innensechsrund(Torx®-) Quergriffe und Bits, Plus-Minus-Schraubendreher und -Wechselklingen sowie Robertson-(Innen-Vier-kant-) Schraubendreher. Um den Kundenanforderungen noch besser zu entsprechen, hat Weidmüller sein Werkzeug-Portfolio erweitert. So dient der abgewinkelte Federstecher unter anderem als Betätigungswerkzeug bei den Weidmüller Z-Reihenklemmen sowie der MICROSERIES und TERMSERIES - zum Öffnen der Zugfeder. Innensechsrund(Torx®-) Quergriffe und Bits eignen sich für Schraubreihenklemmen mit Torx®-Schraube. Anwender können die tieferliegende Schraube mit dem Schraubendreher hiermit noch einfacher greifen. Auch Plus-Minus-Schraubendreher und -Wechselklingen erfahren eine vermehrte Marktnachfrage, so kommen Schrauben mit Plus-Minus-Profil insbesondere im Elektronikbereich verstärkt zum Einsatz, universell etwa für Relaissockel mit niedrigen Drehmomenten oder beim Überspannungsschutz mit höheren Drehmomenten. Last but not least deckt der Robertson-(Innen-Vierkant-) Schraubendreher die Märkte in den NAFTA-Staaten ab, in welchen häufig Innen-Vierkant-Schrauben Verwendung finden. Die neuen Plus-Minus-Schraubendreher und -Wechselklingen sowie Robertson-Schraubendreher sind als VDE-isolierte Schraubendreher prädestiniert zum Arbeiten an unter Spannung stehenden Teilen bis AC 1.000 V und DC 1.500 V nach DIN EN 60900, IEC 900.

Weidmüller ergänzt sein Schraubendreher-Sortiment um neue, kundengerechte Werkzeuge wie abgewinkelter Federstecher, Innensechsrund(Torx®-) Quergriffe und Bits, Plus-Minus-Schraubendreher und Plus-Minus-Wechselklingen sowie Robertson-(Innen-Vierkant-) Schraubendreher.

Um Zugfederklemmen bei eingeschränkten Platzverhältnissen - etwa im Verteilerschrank - besser zu erreichen, kommt der abgewinkelte Federstecher zum Einsatz. Hierzu ist die Klinge um 40° gebogen und gestattet so eine einfache Handhabung. Die 3,0 mm starke Klinge ist aus Metall gefertigt, was auch bei mehrfacher Anwendung für verschleißarmes Arbeiten sorgt und eine längere Werthaltigkeit, also Verwendungsdauer des Werkzeugs bietet. Der abgewinkelte Federstecher dient beispielsweise als Betätigungswerkzeug für die Weidmüller MICROSERIES und TERMSERIES mit Zugfederanschluss und für Zugfederreihenklemmen - zum Öffnen der Zugfeder.

Die neuen Innensechsrund (Torx®-)Quergriffe und Bits überzeugen durch hohen Bedienkomfort, da Anwender die tieferliegende Schraube mit dem Schraubendreher deutlich einfacher greifen können. Dies reduziert das Risiko einer Beschädigung des Schraubprofils. Der nahezu verschleißfreie, einfach handhabbare Gebrauch des Werkzeugs dient der Wertbeständigkeit, also ihrer problemlosen mehrfachen Verwendung. Quergriffe und Bits für Schrauben besitzen gleichermaßen ein Torx®-Profil. Das Schraubwerkzeug für die Größen T15, T20 und T40 kommt bei Schraubreihenklemmen der W-Reihe - "WDU 50N IR" - mit IR-(Innen-sechsrund) -Schrauben zur Anwendung. Mit den Varianten Quergriffen und Bits für Torx®-Schrauben entspricht Weidmüller unterschiedlichsten Kundenanforderungen. Quergriffe ermöglichen eine Übertragung höherer Drehmomente im Vergleich zu konventionellen Griffen. Bits werden unter anderem im Zusammenspiel mit Drehmoment-Schraubendrehern favorisiert, sobald Kunden hinsichtlich der übertragenen Drehmomente nachweispflichtig sind.

Bequem handhabbar sind ebenso die Weidmüller Plus-Minus-Schraubendreher und Plus-Minus-Wechselklingen, da sich Plus-Minus-Schrauben sowohl mit Schlitz- als auch mit Kreuzschlitzschraubendreher festdrehen lassen. Dies erlaubt eine universelle Einsatzmöglichkeit bei hohen und niedrigen Drehmomenten. Schraubendreher und Wechselklingen für DMSI mit Plus-Minus-Profil finden insbesondere im Elektronikbereich ihr bevorzugtes Einsatzfeld (Drehmoment-Schraubendreher DMSI sind mit isolierten Wechselklingen bestückbar). In der Elektronik haben sich Plus-Minus-Schrauben in den letzten Jahren aufgrund ihrer universellen Einsetzbarkeit als Standard durchgesetzt, so etwa für Relaissockel mit niedrigen Drehmomenten oder beim Überspannungsschutz mit hohen Drehmomenten. Plus-Minus-Schraubendreher spielen ihre Vorteile unter anderem bei der Weidmüller Rider Series und dem Power Solid-State Relais aus. Bei neuen Artikeln im Elektronikbereich verwendet Weidmüller nahezu ausschließlich Plus-Minus-Schrauben. Zwei Varianten stehen bereit: SL/PH1 mit 80 mm Klingenlänge und SL/PH2 mit 100 mm Klingenlänge - bei beiden ist die Klinge aus hochlegiertem Chrom-Vanadium-Molybdän-Stahl gefertigt, durchgehend gehärtet und brüniert.

Robertson-Schraubendreher mit quadratischem Innen-Vierkant-Profil bieten einen guten Kraftschluss und ermöglichen damit die Übertragung hoher Drehmomente. Robertson-(Vierkant-)Schraubendreher stehen synonym für höhere Sicherheit, da der Schraubendreher beim Betätigen nicht so leicht aus dem Schraubenkopf herausrutscht. Sie entsprechen den regionalen Anforderungen der NAFTA-Staaten, insbesondere Kanada. Der Kanadier Peter L. Robertson hat das nach ihm benannte Profil vor über 100 Jahren erfunden. Auch heute noch sind Schrauben mit Robertson-(Vierkant-) Profil vielfach in den NAFTA-Staaten gebräuchlich - vorzugsweise im industriellen Umfeld. Die stückgeprüften Schraubendreher sind in zwei Varianten erhältlich. Der SDIR 1 besitzt einen 2,3 mm Kopf, die Klinge mit 100 mm Länge besteht aus hochlegiertem Chrom-Vanadium-Molybdän-Stahl, durchgehend gehärtet, brüniert. Das gleiche hochwertige Klingenmaterial besitzt der SDIR 2, er hat einen 2,8 mm Kopf und eine Klinge mit 150 mm Länge.

Die VDE-isolierten Schraubendreher, also Plus-Minus-Schraubendreher und Plus-Minus-Wechselklingen sowie Robertson-Schraubendreher, sind zertifiziert für Arbeiten an unter Spannung stehenden Teilen bis AC 1.000 V und DC 1.500 V nach DIN EN 60900, IEC 900.

Weidmüller - elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. - Let's connect.

Kontakt

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
D-32758 Detmold
Horst Kalla
Referent Fachpresse
Social Media