Die individualisierte Kreditkarte als Lifestyle-Objekt

Kreissparkasse Steinfurt mit SuperMotion®-Mailing erfolgreich
Erfolgreiches Mailing der Sparkasse Steinfurt (PresseBox) (Remscheid, ) Ein anschauliches Beispiel für die Wirkung des HD Lenticulars SuperMotion® der Remscheider Agentur Touchmore ist das aktuelle Mailing der Kreissparkasse Steinfurt. Das Geldinstitut erfreut sich hoher Akzeptanz bei der attraktiven Zielgruppe der jungen Erwachsenen und ist Marktführer im Jugendgirobereich. Um dieses vielversprechende Kundenpotenzial zu binden und die Individualkunden von morgen vom Wettbewerb abzuschotten, sind durchdachte Kommunikationsmaßnahmen erforderlich.

Hierbei nimmt die Kreditkarte eine Schlüsselstellung ein. Zum einen ist sie Symbol einer von Vertrauen getragenen Geschäftsbeziehung und besitzt eine stark imagebildende Wirkung. Zum anderen sichert sie attraktive Provisionseinnahmen und hat hohen Anteil am Deckungsbeitrag der Sparkasse. Die konsequente Ausrichtung auf das Neugeschäft mit Kreditkarten ist folglich für die Ertragssteigerung unverzichtbar.

Touchmore wurde mit der Entwicklung einer DirectMailing-Kampagne beauftragt. Ziel war es, den jungen Kunden für die Sparkassen-Prepaid-Kreditkarte zu gewinnen. „Kreditkarten gibt es viele. Die Herausforderung bestand darin, Interesse zu wecken und Begehrlichkeit zu erzeugen, um den Rezipienten zur Handlung zu motivieren. Der Ansatz: Individualisierung der Kreditkarte mit einem persönlichen Fotomotiv“, konstatiert Sven Scharr, Head of Consulting bei Touchmore.

Um die Vielfalt der Möglichkeiten zu visualisieren, gestaltete das Touchmore-Team eine SuperMotion® mit 3er Flip. Diese trug außerdem den hochgeprägten, persönlichen Namen des Empfängers. So wurden die Gestaltungsmöglichkeiten der Karte wirksam in Szene gesetzt und gleichzeitig durch die Individualisierung emotional aufgeladen.

Die Botschaft war klar: Dies hier ist DEINE persönliche Kreditkarte, ein Unikat. Du musst nur zugreifen. Die spielerische Interaktion mit dem Objekt und dessen Individualisierung verursacht einen vorweggenommenen Endowment-Effekt. „Dabei entsteht gesteigerte Wertschätzung durch gefühlte Besitznahme“, präzisiert Scharr den konzeptionellen Hintergrund der Kampagne.

Die Maßnahme wurde als Mailing umgesetzt und im Juni 2011 erfolgte die Aussendung an 7.500 Adressaten in der Region Steinfurt. Mitte August 2011 bestätigte das Ergebnis die Wirksamkeit des Konzeptes: Eine ausgezeichnete Response und eine herausragende Abschlussquote von 2,8 Prozent. Entsprechend zufrieden zeigt sich Anette Schildwächer, die Projektverantwortliche bei der Kreissparkasse Steinfurt: „Die Aktion war für uns ein großer Erfolg.“

Der vorliegende Fall zeigt, wie wichtig die kreative Verknüpfung von innovativer Technik mit konzeptionellen Überlegungen ist. Erst die Kombination beider Aspekte schafft herausragende Erfolge.

Mehr Informationen unter: www.touchmore.de

Kontakt

Touchmore GmbH
Am Bruch 5
D-42857 Remscheid
Olaf Hartmann
Touchmore GmbH Concepts & Products
Geschäftsführer

Bilder

Social Media