Komfortable PDF Bearbeitung mit RxSpotlight R12.7

RxSpotlight R12.7 zeigt die detailgenaue, komfortable PDF-Bearbeitung (PresseBox) (Langenhagen, ) RxSpotlight ist eine Software ist, die auf die Bearbeitung von gescannten Papiervorlagen, gerade auch Großformate, spezialisiert ist. Deshalb bietet RxSpotlight (www.grafex.de) die Möglichkeit, jede PDF-Datei, ungeachtet ihres Inhaltes, in eine Rasterdatei zu konvertieren.

Dabei kann die Punktdichte / Auflösung frei eingestellt werden.

Wir unterscheiden dabei zum einen monochrome Schwarz/Weiß Scans, deren Auflösung von Original übernommen wird, von Graustufen und farbigen Scans.

Für die Bearbeitung stehen etwa 20 Auswahlfunktionen zur Verfügung, um eine oder mehrere Bereiche oder Objekte (Linie, Kreis, Bogen) selektieren zu können. Auf diese Bereiche oder Objekte lassen sich dann verschiedene Änderungsbefehle anwenden wie kopieren, löschen, verschieben und vieles andere.

Die PDF-Pläne können auch geschnitten sowie in Größe und Auflösung geändert werden. Verzerrte Pläne können mit verschiedenen Methoden kalibriert werden.

Sie können jederzeit neue Vektorelemente in den Plan einfügen, einzeichnen und abschließend rasterisieren- oder in ein anderes abspeichern.

Mehrseitige PDF-Dateien

Wenn eine PDF-Datei mehrere Seiten mit Zeichnungen enthält, wird sie als Multipage-PDF bezeichnet. Für den Umgang mit diesen Dateien bietet RxSpotlight (www.grafex.de)einen Dialog, um die Seitenfolge zu ändern bzw. einzelne Seiten einzeln abzuspeichern. Jede Seite kann einzeln bearbeitet werden. Es können auch neue Seiten zu einer Mehrseiten-PDF Datei hinzugefügt werden.

Mit dem Binarisierungsmodul können Farb- oder Graustufendateien in Schwarz / Weiß-Dateien konvertiert werden, was für die Bearbeitung oder Vektorisierung oft sinnvoller ist. Auch eine Farbtrennung ist möglich, ebenso die Reduzierung von Farben.

Optional: Laden von PDF-Vektor-Dateien

Wenn eine PDF-Datei direkt aus einer CAD-Anwendung erstellt wird, enthält Sie vektorielle Daten. Aus dieser Datei können die Vektoren wieder ausgelesen und in einer DXF oder HPGL-Datei abgelegt werden. Beide Formate können ohne Probleme in RxSpotlight eingelesen, bearbeitet und gegebenenfalls rasterisiert werden.

Automatisieren von Aufgaben

Viele Aufgabenstellungen lassen sich mit RxSpotlight durch per Script verbundene Befehle bewältigen. Diese Scripte können auch ganze Verzeichnisse bearbeiten.

Mit RxSpotlight PRO (www.grafex.de) lassen sich auch Texte in gescannten Zeichnungen erkennen und die Texte in Zeichnungen leichter bearbeiten.

Kontakt

GRAFEX
Ziegeleistr. 63
D-30855 Langenhagen
Dittmar Albeck
EDV-Leiter

Bilder

Social Media