Qualität im Weiterbildungsbereich entwickelt sich weiter

Weiterbildung Hessen e.V. unterstützt Bildungsanbieter in Hessen mit einer umfangreichen Weiterentwicklung seiner Qualitätskriterien bei der Bewältigung steigender Qualitätsanforderungen.
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Bereits seit 2004 können Weiterbildungseinrichtungen in Hessen das Zertifizierungsverfahren von Weiterbildung Hessen e.V. durchlaufen. Sie sind dann Mitglieder des Vereins und berechtigt, das Gütesiegel „Geprüfte Weiterbildungseinrichtung“ zu tragen. Es signalisiert bildungsinteressierten Verbraucherinnen und Verbrauchern, dass die Bildungseinrichtung in ihrer Arbeit professionelle und kundenfreundliche Standards einhält. Schon immer ist die Begutachtung der Einrichtungen vor Ort ein wichtiges Element der Qualitätsprüfung der Bildungseinrichtungen durch Weiterbildung Hessen e.V. Sie wird durch Fachkräfte aus dem Bildungsbereich im Auftrag von Weiterbildung Hessen e.V. ehrenamtlich durchgeführt. Mit einem Workshop am 22. und 23. Juni in Fulda unterstützt der Verein diese Gutacherinnen und Gutachter bei der Umsetzung der weiterentwickelten Qualitätsstandards.
„Mit über 355 Mitgliedseinrichtungen ist Weiterbildung Hessen e.V. die größte Branchenvereinigung im Bildungsbereich in Hessen. Es ist deshalb sehr wichtig, dass wir mit der Weiterentwicklung unseres Zertifizierungsverfahrens auf die stetig wachsende Bedeutung des lebensbegleitenden Lernens reagieren – auch im Hinblick darauf, dass die Qualitätsanforderungen an Bildungseinrichtungen, die durch die Bundesagentur für Arbeit geförderte Maßnahmen anbieten, stetig steigen“, so Claus Kapelke, Vorstandsvorsitzender von Weiterbildung Hessen e.V. Die Standards, die dem Verfahren zugrunde liegen, seien gemeinsam von Praktikerinnen und Praktikern aus dem Weiterbildungsbereich mit Expertinnen und Experten aus dem Bereichen Qualitätsentwicklung und Bildungsforschung entwickelt. Dadurch werde die Qualitätsprüfung durch Weiterbildung Hessen e.V. in besonderem Maße den speziellen Gegebenheiten von Bildungsunternehmen gerecht, fährt Kapelke fort. Zudem sei sie auch für kleinere Bildungsanbieter umsetzbar.

Kontakt

Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 61-63
D-60322 Frankfurt am Main
Sabine Dreißigacker
Weiterbildung Hessen e.V.
Referentin - Projekt Hessische Weiterbildungsdatenbank
Barbara Ulreich, M.A.
Weiterbildung Hessen e.V.
Geschäftsführerin
Social Media