Sozialkompetenz und Professionelles Coaching

Info-Nachmittag an der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)
(PresseBox) (Koblenz, ) Am Freitag, den 06. Juli lädt die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) zu einer Informationsveranstaltung ein: Dr. Margot Klinkner stellt um 16:00 Uhr zunächst das berufsbegleitende Fernstudium Sozialkompetenz ausführlich vor. Um 17:30 informiert sie über die Studieninhalte, den Ablauf und die Organisation des Weiterbildungsprogramms Professionelles Coaching. Veranstaltungsort ist die Fachhochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Straße 1, ZFH - Gebäude J, Raum U09. Alle Interessierte sind herzlich willkommen.

Das zweisemestrige Weiterbildungsstudium Sozialkompetenz richtet sich an alle, die zu ihren Fachkenntnissen, jetzt die zur Karriere notwendigen Soft Skills erwerben möchten. Soziale Kompetenzen sind gefragt: Wissen wie Kommunikation funktioniert, Mitarbeiter motivieren oder der konstruktive Umgang mit Konflikten sind Schlüsselqualifikationen, die sich trainieren und erfolgreich in die Praxis umsetzen lassen. Das in dieser Form einzigartige Fernstudium vermittelt die gesamte Bandbreite Sozialer Kompetenzen wie beispielsweise Rhetorik und Interkulturelle Kompetenz, Projektmanagement, Konfliktbewältigung, Selbstsicherheit und Selbstwahrnehmung.

Auf der Grundlage des seit 10 Jahren erfolgreich durchgeführten Fernstudiums Sozialkompetenz baut das neue Weiterbildungsprogramm Professionelles Coaching auf. Coaching hat sich als wichtigster Trend in der Personalentwicklung von Wirtschaft und Verwaltung etabliert - die Coaching-Branche boomt. Entsprechend steigt die Nachfrage nach hochwertigen Ausbildungen. Dies war der Grund dafür, ein neues Weiterbildungsangebot auf akademischem Niveau zu entwickeln. "Das als berufsbegleitendes Fernstudium konzipierte Ausbildungsprogramm erfüllt wissenschaftliche Ansprüche und praktische Anforderungen gleichermaßen - das Ausbildungskonzept wurde in enger Abstimmung mit der auf diesem Gebiet führenden Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) entwickelt, erklärt Prof. Dr. Werner Nothdurft von der Hochschule Fulda, der das neue Fernstudium federführend konzipiert hat. Das Fernstudienprogramm Professionelles Coaching richtet sich an Personen, die sich auf der Grundlage mehrjähriger kommunikationsintensiver Berufstätigkeit und ihrer beraterischen Fähigkeiten zum Coach entwickeln oder weiterentwickeln möchten. Dies erfolgt in Auseinandersetzung mit typischen Problembereichen beruflichen Handelns wie Organisationsentwicklung, Teamarbeit, Führung, Werte, Politik, Macht, Karriere, Gender, Work-Life-Balance, Arbeitsbelastung. Als Zulassungsvoraussetzung gilt entweder ein Hochschulabschluss oder der Nachweis qualifizierter Berufs- und Fortbildungserfahrung.

Beide Fernstudienangebote sind nach dem Ansatz des Blended Learning, einer abwechslungsreichen Mischung aus Selbststudium mit Studienbriefen, Präsenzphasen und E-Learning aufgebaut. Das Selbststudium schafft dabei die Basis für die praktische Vertiefung: Während der Präsenzphasen in Form von begegnungsintensiven Wochenendseminaren üben die Teilnehmenden, die zuvor im Selbststudium gewonnenen Erkenntnisse praktisch umzusetzen.

Sowohl das Fernstudium Sozialkompetenz als auch das dreisemestrige Weiterbildungsprogramm Professionelles Coaching werden federführend von der Hochschule Fulda durchgeführt - die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) unterstützt die Hochschulen als Kooperationspartner.

Anmeldungen für das Wintersemester 2012/13 nimmt die ZFH bis zum 15. Juli 2012 entgegen. Weitere führende Links: www.zfh.de , http://www.sozialkompetenz.info , www.professionelles-coaching.info

Kontakt

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Konrad-Zuse-Straße 1
D-56075 Koblenz
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media