EEG und KWK-Gesetz im Fokus der täglichen Praxis

Neue gesetzliche Rahmenbedingungen haben bedeutende Auswirkungen auf Wirtschaftlichkeit von BHKW- und KWK-Anlagen
Nahezu 60 Personen besuchten in Berlin den Workshop über neue rechtliche Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen. (PresseBox) (Rastatt, ) Dass die Auswirkungen der neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen immens sind, davon konnten sich nahezu 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops "Neue rechtliche Rahmenbedingungen für KWK-Anlagen" am 19. Juni 2012 in Berlin überzeugen.
Drei Referenten stellten die neuen Gesetze (KWK-Gesetz, EEG), neue Förderrichtlinien sowie wichtige Veränderungen des Energie- und Stromsteuergesetzes vor.

Dabei weist insbesondere das EEG 2012 eine Komplexität auf, die dem Planer bzw. Betreiber einer KWK-Anlage bewusst sein muss. Andernfalls drohen große wirtschaftliche Schäden aufgrund falscher Gesetzesinterpretation oder Nichtberücksichtigung wichtiger Voraussetzungen.
Weiterhin gilt es abzuwägen, wie man sich als Investor in eine BHKW-Anlage bis zum Inkrafttreten des KWK-Gesetzes 2012 verhalten soll. Welche Fristen gelten und wie kann man ggf. die Erlössituation nachhaltig verbessern?

Die Workshopreihe "Neue rechtliche Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen" (http://www.bhkw-konferenz.de/...), die vom BHKW-Infozentrum und BHKW-Consult angeboten wird, umfasst 6 Veranstaltungstermine - wobei 3 Veranstaltungen bereits stattfanden.
Bei den ausstehenden Terminen am 26. Juni 2012 in Köln (http://www.bhkw-konferenz.de/...), am 03. Juli 2012 in Stuttgart sowie am 10. Juli 2012 in Fulda (http://www.bhkw-konferenz.de/...) stehen nur noch für die Workshops in Köln und Fulda freie Plätze zur Verfügung.
Die Veranstaltung in Stuttgart ist bereits ausgebucht.

Kontakt

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
D-76437 Rastatt
Lesley McBain
Konferenzabteilung
Konferenzen und Seminare
Ines Kneipp
Rechnungs-/Konferenzabteilung
Rechnungen, Konferenzen und Seminare

Bilder

Social Media