Wenn Kabel stören - es geht auch ohne

DEPRAG stellte bei der AUTOMATICA neuen EC-Winkelschrauber mit Akkuantrieb vor / Auch bei engen Platzverhältnissen präzise und prozesssicher schrauben
(PresseBox) (Amberg, ) Fachleute aus aller Welt treffen sich alle zwei Jahre auf der AUTOMATICA in München. In diesem Jahr präsentierte die führende europäische Fachmesse auf 55000 Quadratmetern Automatisierungslösungen für alle Sparten der Industrie. Experten aus dem In- und Ausland besuchten die Ausstellung, um fachlich up to date zu bleiben. Qualitativ bessere Produkte schneller und günstiger herstellen, ist ihr Ziel. Eine Vielzahl von innovativen Ideen zur Optimierung von Produktionsprozessen weckte das Interesse der zahlreichen Besucher. Hochrangige internationale Aussteller suchten die Gelegenheit, ihre Innovationen aus Automation und Mechatronik vorzustellen. Auch der Vertriebsleiter der DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. Jürgen Hierold nutzte die AUTOMATICA, um den neuesten Trends in der Automation nachzuspüren. Mit ihm sprach die Fachredakteurin Trixy Schmidt.

Frage: Die AUTOMATICA 2012 hat ihre Pforten geschlossen. Welche Erkenntnisse nehmen Sie von Europas größter Ideenbörse für Lösungen von Automatisierungsprozessen mit, welche Trends konnten Sie entdecken?

Antwort: Neben vielen anderen Strömungen und Tendenzen ist mir eines deutlich aufgefallen - die erkennbare Hinwendung zu Schraubwerkzeugen mit Akkuantrieb. Hochwertige EC-Akku-Schrauber für die industrielle Anwendung erlangen einen immer höheren Marktanteil.

Frage: Woher kommt die Beliebtheit der modernen Akku-Schraubwerkzeuge?

Antwort: Bei vielen Montageaufgaben stören Elektrokabel oder Druckluftschläuche. Stellen Sie sich eine Montageanlage im Wohnwagenbau vor. Im Inneren des Wohnwagens sollen Einbauteile verschraubt werden. Für diese Montageaufgaben sind Akku-Schrauber geradezu prädestiniert. Der Arbeiter kann sich frei bewegen, ohne hinderliche Schläuche und Kabel.

Frage: Wäre nicht ein EC-Akku-Schrauber auch bei sich bewegenden Montagen sinnvoll?

Antwort: Auch bei mobilen Montagelinien punktet ein batteriebetriebener Schrauber. Ohne Kabel geht der Werker mühelos mit dem Montageband mit und arbeitet seine Schraubaufgabe ab, zum Beispiel in der Produktion von Kühlschränken oder Schaltkästen. Überall bei beengten Platzverhältnissen oder sich bewegenden Montagen hat diese Schraubtechnik eine große Zukunft.

Frage: In der Vergangenheit wurde der Akkuantrieb bei Industriewerkzeugen mit Skepsis betrachtet. Die Leistungsdichte und Lebensdauer der Akkus wurde gering eingeschätzt, der berüchtigte Memory-Effekt schreckte die Anwender ab. Wie steht es damit bei den jetzigen Akku-Schraubern?

Antwort: Die modernen Lithium-Ionen-Akkus haben auch die Skeptiker überzeugt. Vormalige Akku-Technik vermochte wegen kurzer Arbeitszyklen ihre Anwender oftmals nicht zufrieden zu stellen. Die heutigen Akkus sind aber mit diesen nicht mehr zu vergleichen. Sie sind um ein Vielfaches leistungsfähiger, haben eine deutlich geringere Selbstentladung und der gefürchtete Memory-Effekt gehört der Vergangenheit an.

Frage: Was für Motoren kommen für den Einsatz in Akku-Schraubern in Frage?

Antwort: Die Entwicklung moderner bürstenloser EC-Motoren haben eine weitaus höhere Leistungsdichte der Antriebe mit sich gebracht: Eine elementare Voraussetzung für die Verwendung in handgeführten Maschinen.

Frage: Die DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. blickt auf jahrzehntelange Entwicklungsarbeit in der Schraubtechnik zurück. Sie verfügt über eine große Angebotspalette hochwertiger, weltweit geschätzter Elektro- und Druckluftschrauber für die Industrie. Ein Akku-Schrauber war bisher nicht dabei. Auf der AUTOMATICA stellte die DEPRAG einen neuen Akku betriebenen EC-Winkelschrauber vor. Schließt die DEPRAG eine Lücke in ihrem Programm?

Antwort: DEPRAG ist bekannt für Präzisionsschraubtechnik. Lange Zeit genügten die Akku-Systeme unseren hohen Anforderungen nicht. Doch die heutigen Li-Ionen-Akkus ermöglichen es, bewährte DEPRAG Qualität auch kabellos anzubieten. Das Ergebnis unserer Entwicklungsarbeit kann sich sehen lassen. Die Besucher an unserem Messestand waren begeistert.

Frage: Was sind die herausragenden Features des neuen batteriebetriebenen DEPRAG EC-Winkelschraubers?

Antwort: Der 36V Li-Ionen-Akkuantrieb unserer neuen Winkelschrauber bietet höchste Energie- und Leistungsdichte. Durch Rückspeisung der Bremsenergie des elektrischen Antriebsmotors wird die im Akku gespeicherte Energie äußerst effizient und sparsam verbraucht. Diese Energieeffizienz und ein sensorgesteuerter mehrstufiger Standby-Modus ermöglichen eine hohe Anzahl von Verschraubungen je Akkuladung. Die Verwendung hochwertiger EC-Motoren mit hervorragendem Wirkungsgrad und extrem hoher Leistungsdichte gewährleistet ein geringes Werkzeuggewicht und hohe Standzeiten. Der Akku ist innerhalb von etwa 30-40 Minuten aufgeladen und wieder einsatzbereit.

Frage: Die hohe Genauigkeit und Flexibilität wird bei der bekannten DEPRAG MINIMAT®-EC Schrauberfamilie groß geschrieben. Reicht der neue Akku-Schrauber da heran?

Antwort: Der MINIMAT®-EC Schrauber verfügt über eine hohe Abschaltgenauigkeit. Er erreicht einen Cmk-Wert von größer/gleich 1,67 und entspricht damit den Anforderungen für den Einsatz im Fahrzeugbau. Die neu entwickelte Baureihe ermöglicht, komplexe Schraubprozesse unter Verwendung aller gängigen Drehmoment-Drehwinkel-gesteuerten Schraubstrategien. Die Parameter von acht mehrstufigen Schraubabläufen lassen sich im Werkzeug programmieren und per integrierter Display-Tastatureinheit bequem und bedienerfreundlich auswählen und ausführen. Eine zusätzliche Taste erlaubt das schnelle Umschalten auf das zu jedem Schraubprozess verfügbare Löseprogramm.

Frage: Die Prozesssicherheit der Schraubwerkzeuge steht immer wieder im Fokus. Was lässt sich dazu über den neuen Akku-Winkelschrauber sagen?

Antwort: Die DEPRAG bringt mit dem neuen EC-Akku-Schrauber in Winkelbauform ein hervorragendes Präzisionswerkzeug zur prozesssicheren Verschraubung an schwer zugänglichen Schraubstellen auf den Markt. Neben der hohen Drehmomentgenauigkeit verfügt die neue Baureihe über vielfältige Funktionen zur Steuerung und Anbindung an einen Prozessrechner. Der Schrauber steht in Funkkontakt zu einer komfortablen Basisstation an die er - wireless - die zur Prozessüberwachung notwendigen Schraubergebnisse meldet. Diese Basisstation ist optional erhältlich und kann mehrere Schrauber ansteuern. Über eine anschauliche Bedieneroberfläche werden Schraubabläufe schnell und unkompliziert erstellt. Auch die Anbindung an einen übergeordneten Prozessrechner ist per integriertem Web-Server möglich. So lassen sich bequem Schraubvorgaben übermitteln, aber auch Ergebnisdaten vom Schrauber aufnehmen und archivieren.

Frage: Für Qualitätsmanagement und Dokumentation sind also beste Voraussetzungen geschaffen. In welchen Baugrößen kommt nun der neue batteriebetriebene EC-Winkelschrauber auf den Markt?

Antwort: Wir bringen den DEPRAG Schrauber zunächst für Drehmomente von 2 Nm bis 50 Nm in drei Drehmomentbereichen auf den Markt. Er ist extrem wartungsarm und dadurch im Vergleich zu anderen Anbietern eine sehr wirtschaftliche Lösung. Er ist hervorragend geeignet für problematische Schraubstellen und verfügt über alle Vorteile der bewährten MINIMAT® Schrauberfamilie.

Unser Interview führte Trixy Schmidt mit Jürgen Hierold, Vertriebsleiter der DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. mit Firmensitz in Amberg. Der Spezialist für Schraubtechnik und Automation ist in über 50 Ländern weltweit mit 600 Mitarbeitern vertreten.

Kontakt

DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.
Carl-Schulz-Platz 1
D-92224 Amberg
Elisabeth Hierold
Marketing
Dagmar Dübbelde
Pressekontakt
Social Media