Otto Christ als Ideenschmiede ausgezeichnet

Ranga Yogeshwar ehrt die innovativsten Mittelständler Die Otto Christ AG aus Memmingen zählt zu den "Top 100"
Die Preisverleihung am 22. Juni,  Ranga Yogeshwar (Bild Mitte) ehrt TOP-100 Innovatoren Otto Christ (Bild links) und Alexander Christ (Bild rechts) (beide Vorstände der Otto Christ AG) (PresseBox) (Memmingen, ) Sie verfügen über exzellenten Erfindergeist, vorbildliche Innovationsprozesse und schlagen erfolgreich die Brücke von der Idee zum Markterfolg: die innovativsten Mittelständler Deutschlands. Ihnen überreicht Ranga Yogeshwar am 22. Juni in Friedrichshafen das Gütesiegel "Top 100". Die Otto Christ AG aus Memmingen gehört zu den Ausgezeichneten.

Seit knapp 50 Jahren ist das 1879 von Anton Christ gegründete Familienunternehmen einer der führenden Hersteller von Waschanlagen für Pkw, Nutz- und Schienenfahrzeuge. Carl und Bertha Benz konnten 1886 ihren neuartigen Motorwagen allerdings noch nicht in einer Anlage aus Memmingen waschen. Denn damals produzierte der Handwerksbetrieb noch Drahtgewebe und Getreidesiebe. Eines ist jedoch seit den frühen Tagen, auch nach der Umstellung des Geschäftsmodells in den 1960er Jahren, bis heute konstant geblieben: Noch immer verfügt das Unternehmen über eine sehr hohe Fertigungstiefe - der Mittelständler versteht sich als vollwertiger Hersteller, nicht als reiner Monteur von Waschanlagen. "80 % aller Teile in unseren Anlagen bauen wir selbst, anstatt sie einzukaufen. Diese Komponenten gibt es so nicht auf dem freien Markt, sondern wir haben sie voll und ganz für die Autowäsche entwickelt und gefertigt", erläutert der Vorstandsvorsitzende Otto Christ. Allein zwischen 2009 und 2011 meldete das Unternehmen insgesamt 15 nationale und internationale Patente an.

Der große Eigenanteil in der Fertigung erfordert ein effektives Innovationsmanagement und ein fruchtbares Innovationsklima. Erweist sich ein Einfall der 777 Mitarbeiter als vielversprechend, wird schnell Fachpersonal einbezogen, damit der Ideengeber nicht allein die Arbeit schultern muss. Die Entscheidung über eine Realisierung des Vorhabens treffen die Verantwortlichen in der Regel schnell. "Wir prüfen Vorschläge dabei besonders unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit", erläutert Christ und unterstreicht: "Uns geht es bei neuen Verfahren nicht nur darum, Kosten zu sparen, sondern vor allem darum, die Umweltbelastung bei der Fahrzeugwäsche erheblich zu reduzieren." Und Christ versteht das Waschgeschäft und den Betreiber der Anlagen, und kann alle Anforderungen im Bereich der Fahrzeugwäsche erfüllen. Das Unternehmen ist darauf ausgerichtet auch maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und produzieren.

Diese Aufgabe treibt Christ immer wieder erneut an nach Innovationen zu suchen und zu finden.

"Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen, ist sie zu gestalten." Damit hat Willy Brandt schon vor vielen Jahren das auf den Punkt gebracht , was heute von größter Bedeutung ist: Visionen und Ideen zu realisieren, die Chancen haben. Chancen auf Erfolg und Chancen, unsere Umwelt nachhaltig zu schonen. Und was damals wie heute gilt, ist die Tatsache, dass die Umsetzung einer Idee bei weitem mehr erfordert als den Wunsch nach Neuem.

Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team von der Wirtschaftsuniversität Wien haben das Innovationsmanagement von 281 mittelständischen Unternehmen geprüft. Die besten von ihnen erhalten das Gütesiegel "Top 100". Otto Christ freut sich über die Ehrung und hebt die Teamleistung hervor: "Das Gütesiegel empfinde ich als Auszeichnung für unsere Mitarbeiter. Ihre Begeisterung und Anstrengung sind unser Innovationsfaktor Nummer eins. Zugleich haben wir die richtigen Prozesse etabliert, damit sich diese Kreativität produktiv entfalten kann. Beides zusammen macht uns erfolgreich."

compamedia zeichnet in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien insgesamt 116 Unternehmen aus (maximal 100 in jeder der drei Größenklassen). Darunter sind 51 nationale Marktführer und 20 Weltmarktführer. 2011 erwirtschafteten alle Unternehmen zusammen einen Umsatz von rund 8,1 Mrd. €. 100 von ihnen erzielten in den vergangenen drei Jahren ein Wachstum, das über dem Branchendurchschnitt lag - und zwar im Schnitt um 20 Prozentpunkte. In Forschung und Entwicklung sowie in Innovationsprozesse investierten die Mittelständler 2011 623 Mio. €. Die Unternehmen beabsichtigen, in den kommenden drei Jahren knapp 6.000 Mitarbeiter einzustellen, was einem Mitarbeiterplus von 12 % entspräche.

Alle TOP 100-Innovatoren finden Sie auf www.top100.de. Organisiert wird die Initiative von der Überlinger compamedia GmbH.

Kontakt

Otto Christ AG - Wash Systems
Memminger Str. 51
D-87734 Benningen
Manuela Wörle
Werbung und PR

Bilder

Social Media