Handwerkskammer startet Aktionswoche zur Ausbildung

Betriebe bilden aktuell 24.000 Lehrlinge in Oberbayern aus
(PresseBox) (München, ) Bis zum 30. Juni informiert die Handwerkskammer für München und Oberbayern im Rahmen einer Aktionswoche gezielt zum Thema Ausbildung. "Die Beratung von Jugendlichen, die sich für eine Lehre im Handwerk interessieren sowie von Betrieben die bereits ausbilden oder dies beabsichtigen, gehört für unsere Ausbildungsberater zum Tagesgeschäft", betont Kammerpräsident Heinrich Traublinger, MdL a. D. Aktuell bildet die oberbayerische Handwerksbetriebe rund 24.000 Lehrlinge aus, das sind 30 Prozent aller Auszubildenden im Kammerbezirk. "Jeder Jugendliche, der sich für das Handwerk begeistert, hat bei uns die Chance auf einen Ausbildungsplatz", erklärt Traublinger.

Während der Aktionswoche informiert die Handwerkskammer jeden Tag in regionalen Radiosendern zum Thema Ausbildung. In den Beiträgen geht es u.a. um Fragen zur Berufswahl, die richtige Zusammenstellung der Bewerbungsmappe und Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk. Alles Wissenswerte zur Aktionswoche bündelt die Handwerkskammer auf ihrer Internetseite unter www.hwk-muenchen.de/... sowie auf ihrer Facebook-Seite www.facebook.com/hwkmuenchen.

Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse, die Handwerksberufe ausprobieren möchten, sind in der Ferien-Werkstatt der Handwerkskammer genau richtig. Die Bildungszentren der Kammer in Mühldorf und Altötting, Rosenheim, Traunstein und Weilheim sowie einiger Münchner Innungen öffnen in den Sommerferien zwei Wochen lang ihre Werkstätten für den potenziellen Handwerkernachwuchs. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 15. Juli. Weitere Informationen stehen unter www.ferien-werkstatt.de.

Unterstützung bei der Wahl des richtigen Ausbildungsberufs im Handwerk und der Lehrstellensuche erhalten Jugendliche außerdem mit der "AppZubi". Diese wurde von der Handwerkskammer gemeinsam mit der Hochschule München entwickelt und kann kostenlos im App-Store heruntergeladen werden. Die App bietet einen Neigungstest für angehende Lehrlinge und listet Ausbildungsbetriebe im Handwerk auf - unterteilt nach Beruf und Region. Ist ein passender Ausbildungsbetrieb gefunden, kann man sich mithilfe der App auch gleich bewerben. Infos gibt es unter www.appzubi.de.

Auf Landesebene organisiert das bayerische Handwerk bereits im fünften Jahr die Nachwuchskampange "Macher gesucht!". Mitmachen können alle Jugendlichen, die im Freistaat wohnen und zwischen 12 und 18 Jahre alt sind. Alle weiteren Informationen stehen im Internet unter www.lehrlinge-fuer-bayern.de.

Kontakt

Handwerkskammer für München und Oberbayern
Max-Joseph-Str. 4
D-80333 München
Social Media