Richtfest bei der BLG in Bremen

Yves Müller (Finanzvorstand Tchibo) und Detthold Aden (Vorstandsvorsitzender BLG LOGISTICS) vor dem im Bau befindlichen neuen Sortergebäude in Bremen (PresseBox) (Bremen, ) Das Hochregallager in Bremen wird für neue Aufgaben erweitert. Ab Ende 2013 übernimmt die BLG dort auch die Logistik für das Online-Geschäft ihres Großkunden Tchibo. Das erfor-dert erhebliche Investitionen in ein neues Sortiergebäude, ein automatisiertes Kleinteilelager, eine Förderbrücke zur Anbindung des Sortiergebäudes an den bestehende Komplex sowie umfangreiche Technik- und IT-Ausstattungen. Am 26. Juni feierte die BLG am neuen Sor-tiergebäude zusammen mit ihrem Kunden das Richtfest.

Über das Hochregallager gegenwärtig die Erstversorgung der nord- und westdeutschen Verkaufsstellen sowie aller Distributionszentren und die Nachbelieferung des gesamten europäischen Handels. Nach der Erweiterung kann die BLG dann auch das wachsende Online-Geschäft abbilden. Mit dem Neugeschäft verdoppelt sich das Logistikvolumen für Tchibo. Insgesamt investiert die BLG dort gerade über 50 Millionen Euro. 2002 war das Hochregallager mit 120.000 Paletten-Stellplätzen gebaut und 2006 durch einen dritten Lagerblock auf 200.000 Stellplätze erweitert worden. Für die aktuellen Bauarbeiten sorgt die Köster GmbH schlüsselfertig in einer Bauzeit von nur acht Monaten. Neu- und Umbau sowie die Erweiterung von Logistikimmobilien gehören seit 20 Jahren zu den besonderen Kompetenzen des Unternehmens.

E-Commerce verzeichnet ein rasantes Wachstum. In Deutschland lag der Umsatz im letzten Jahr bei 800 Milliarden Euro. Gegenüber 2004 ist das rund eine Vervierfachung. Davon hat auch Tchibo profitiert. BLG-Chef Detthold Aden auf dem Richtfest: "Unternehmerischer Erfolg ist immer auch eine Frage der Logistik. Die Logistik ist ein harter Wettbewerbsfaktor. Sie sichert Zuverlässigkeit, Qualität und solides Kosten-Management."

Die Vorteile der Logistik-Konzentration am Hochregallager liegen vor allem darin, dass dem-nächst alle Tchibo-Vertriebskanäle aus einer Anlage heraus bedient werden. Das heißt: höhere Effizienz und ein günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis. Das zusätzliche Auftragsvolumen wird in einem engen Zeitplan störungsfrei bei laufendem Betrieb integriert. Aden: "Unser Dank gilt allen, die sich für dieses Projekt engagieren, insbesondere unserem Kunden Tchibo, dem wir hier in Bremen viele Arbeitsplätze und hohe Wertschöpfung verdanken.

Kontakt

BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG
Präsident-Kennedy-Platz 1
D-28203 Bremen
Kristy Stahlberg
Communications

Bilder

Social Media