Infopool zur guten Anlagenplanung

Wie Wägetechnik richtig zum Einsatz kommt
Kostenloses Handbuch zur Konstruktion von Tankwaagen (PresseBox) (Gießen, ) Für Genauigkeit und Rückführbarkeit von Daten und Messwerten sowie die Einhaltung von rechtlichen Vorgaben müssen die Verantwortlichen in der Prozessindustrie sorgen. Sie benötigen dazu Unterstützung von Experten. Als Lieferant von wägetechnischen Lösungen bietet Mettler Toledo für Systemintegratoren und Anlagenbauern umfangreiche Informations- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Im rauen Industriealltag müssen hochpräzise Gewichtsbestimmungen im Milligramm Bereich, in Bruchteilen von Sekunden, mit direkter Datenanbindung an Prozesssteuerungen erfolgen. Diese Herausforderungen stellen hohe Ansprüche an die Systemleistung von Wägetechnik sowie dessen korrekter Auswahl und Verwendung. Sein durchgängiges Produkteportfolio an Wäge- und Elektronikkomponenten hat Mettler Toledo speziell für Wägeaufgaben in der Prozessindustrie und Applikationen im Automatisierungs-Umfeld des Maschinen- und Anlagenbaus entwickelt.

Neben der ausführlichen und praxisorientierten Beratung - idealerweise bereits während des Planungsprozesses -wird dieses Know-how für Interessierte auch als kostenlose Informationsunterlage bereitgestellt.

Im Katalog für Wägekomponenten finden die Spezialisten für den Anlagenbau auf über 150 Seiten einen detaillierten Überblick zum Programm von Lastzellen, Wägemodulen und Auswertelektroniken und hochpräzisen Wägekomponenten, die Aufgaben in den Bereichen vom Milligramm bis zu 300 Tonnen erfüllen. Für Anforderungen mit hoher Geschwindigkeit, Genauigkeit und Robustheit sowie direkte Konnektivität findet man hier die beste Lösung. Speziell für den Einsatz in automatisierten Prozessen unter industriellen Bedingungen, lassen sich diese Sensoren einfach in Anwendungen integrieren.

Anforderung des Wägekomponentenkataloges unter: www.mt.com/...

Ein kostenloses Handbuch zur Konstruktion von Tankwaagen richtet sich an alle Entscheidungsträger, die Fragen rund um den Einsatz und die Anwendung von Wägemodulen haben.

Hier werden u.a. folgende Themen erörtert:
- Konstruktionstechnische Berechnungen für Wind-, seismische, Stoß- und Wärmeeffekte
- Ermittlung der Systemleistung und Festlegung von Kriterien zur Leistungsspezifikation
- Design und Bemessung von Rohrleitungsanschlüssen
- Richtlinien zur Designqualifizierung für strukturelle, elektrische und mechanische Aspekte
- Konstruktionsspezifikationen für Druck, Spannung, statische und dynamische Lastanwendungen
- Kalibrierung, Verifizierung und Service - alles, was zur langfristigen Sicherstellung von Leistung und Verfügbarkeit dient
- Chemische Beständigkeitstabelle für über 30 Arten von Stahl, Verbundwerkstoffen und Oberflächen im Vergleich mit 400 verschiedenen Chemikalien, Lösungsmitteln und Materialien

Dieses Handbuch ist erhältlich unter: www.mt.com/...

In einem aufgezeichneten Webinar (on demand) erfährt man Spezifisches zur Konstruktion von Tank-, Silo oder Behälterwägesystemen. Wenn diese Anlagen präzise arbeiten sollen, müssen während der Planung und Installation die kritischen Phasen zur Erzielung des erforderlichen Präzisionsgrads beachtet werden. Dieses Webinar vermittelt die konstruktionstechnischen Grundlagen für die o.g. Wägesysteme und richtet sich an Ingenieure, Entwickler und Servicepersonal.

U. a. werden folgende Fragen erörtert: Wie entwickelt man die Trägerstruktur für Tankwaagen mit Wägemodulen? Welche Verrohrung bietet die optimale Genauigkeit? Wie werden die Wägemodule installiert und kalibriert? Darüber hinaus wird auf Sicherheit eingegangen und Begriffe rund um die Wägetechnik wie Genauigkeit, Ablesbarkeit, Wiederholbarkeit und Linearität erklärt.

Das Webinar steht zur Verfügung unter: www.mt.com/...

Eine Video-Galerie mit praktischen Hinweisen zur Installation und Integration von Wäge-Prozessdaten ist unter www.mt.com/ind-eoi-video abrufbar.

Mehr Sicherheit bieten in diesem Zusammenhang die neuen Wägemodule Pinmount PDX für Wägeanwendungen unter Druckbelastungen, z.B. bei Tank und Behälterverwiegungen. Die Pinmount PDX Module sind mit digitalen Wägezellen ausgerüstet, die eine vorausschauende Eigen-Diagnose ermöglichen. Dafür sorgt der integrierte Mikroprozessor, der das Gewichtssignal kontinuierlich an die Umgebungsbedingungen anpassen kann. Die mögliche Maximalleistung wird geprüft und bei potenziellen Problemen sendet das Wägesystem Meldungen an den Prozessverantwortlichen. Einflüsse wie Temperatur, Linearität, Hysterese und Signaldrifte, welche die Messungen beeinflussen, werden kompensiert. Der Schutz des gesamten Waagennetzwerks verhindert kostspielige Ausfallzeiten oder Ungenauigkeiten.

Kontakt

Mettler Toledo
Ockerweg 3
D-35353 Gießen
Alexandra Uske
Marketing (Industrie)

Bilder

Social Media