Jürgen Heraeus mit Deutschem Gründerpreis für sein Lebenswerk geehrt

Dr. Jürgen Heraeus (Quelle: Heraeus) (PresseBox) (Hanau, ) Dr. Jürgen Heraeus, Vorsitzender des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses der Heraeus Holding GmbH, ist bei der Preisverleihung des elften Deutschen Gründerpreises am 26. Juni 2012 in Berlin mit dem Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

In der Begründung betonte die Jury des Deutschen Gründerpreises: "Jürgen Heraeus hat es geschafft, eines der zehn größten Familienunternehmen in Deutschland aufzubauen, welches mehr als 100 Firmen unter einem Dach vereint. Als erstes Familien­unternehmen führte er eine die Dezentralität fördernde Holding-Struktur ein und sicherte auf diese Weise die Unabhängigkeit der Firma. Das Technologieunternehmen ist internationaler Marktführer."

"In den letzten Jahren fand ich die Preisverleihungen oft sehr bewegend. Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, denn es gibt auch viele andere gute Unternehmer, die diesen renommierten Preis wirklich verdient hätten", sagte Dr. Jürgen Heraeus auf der gestrigen Preisverleihung.

Dr. Heraeus hat bis Ende 1999 zwei Jahrzehnte lang als Vorsitzender der Geschäftsleitung maßgeblich die Entwicklung des weltweit tätigen Familienunternehmens gestaltet. Im Januar 2000 gab er die Führung ab und wechselte als Vorsitzender in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Heute ist Dr. Frank Heinricht CEO, und mit Jan Rinnert als Stellvertreter ist wieder ein Familienmitglied in der Geschäftsführung vertreten.

Der promovierte Betriebswirt trat 1964 als Vertreter der vierten Generation in das Unternehmen seiner Familie ein und durchlief mehrere Stationen, bevor er 1970 in die Geschäftsleitung der W.C. Heraeus GmbH berufen wurde, zunächst als Finanzchef, dann 1977 als stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung und ab 1983 als deren Vorsitzender. 1985 gründete er die Heraeus Holding GmbH und leitete anschließend eine tief greifende Umstrukturierung des Unternehmens ein, um für weiteres Wachstum die Weichen zu stellen. Unter der Führung von Dr. Heraeus wurde das Unternehmen konsequent internationalisiert, vor allem in Asien, wo Heraeus heute über 50 % seines Produktumsatzes erzielt. In den drei Jahrzehnten, in denen Dr. Heraeus die Entwicklung des Familienunternehmens an entscheidenden Stellen mitprägte, zeichnete sich der Heraeus Konzern durch ein starkes Wachstum aus. Der Umsatz aus Produktergebnis und Edelmetallhandel stieg in diesem Zeitraum von 150 Millionen Euro (1970) auf über 4,5 Milliarden Euro (1999), und die Zahl der Mitarbeiter wuchs von über 4.000 auf weltweit über 9.000.

Gesellschaftliches Engagement als weiterer Pfeiler seines Wirkens

Neben den beruflichen Erfolgen würdigte die Jury des Gründerpreises ausdrücklich das gesellschaftliche Engagement von Dr. Heraeus. "Vorbildlich ist auch das gesellschaftliche Engagement von Heraeus, das sich in vier unternehmenseigenen Stiftungen widerspiegelt und in seiner Tätigkeit als Vorsitzender des Deutschen Komitees für UNICEF." Neben dem Vorsitz des Gesellschafterausschusses der Heraeus Holding GmbH, seinen langjährigen Funktionen in verschiedenen Heraeus Familienstiftungen (Vorstandsvorsitzender der Kathinka-Platzhoff-Stiftung, stellvertretender Vorsitzender der Heraeus Bildungsstiftung), setzt sich Dr. Heraeus seit 2008 als Vorstandsvorsitzender des Deutschen Komitees für UNICEF e.V. mit großem persönlichem Engagement für die Belange notleidender Kinder in aller Welt ein.

Heraeus als Inbegriff des ehrbaren Kaufmanns

Die Jury des Gründerpreises ging ebenfalls auf den Begriff des "ehrbaren Kaufmanns" ein, den Dr. Heraeus seit Jahren mitprägt. So hat er frühzeitig in öffentlichkeitswirksamen Auftritten unter anderem vor unrealistischen Managergehältern gewarnt. Als Gesellschafter eines der großen Familienunternehmen Deutschlands, das eine maßvolle Grundeinstellung als wichtige Grundlage hält, um die langfristige Stabilität der Familie und den nachhaltigen Erfolg des Familienunternehmens zu sichern, ist es sein erklärtes Ziel, in diesem Sinne als Vorbild zu handeln.

Als überzeugter Familienunternehmer sind Dr. Heraeus seit vielen Jahren Fragen der guten Unternehmensführung ein Anliegen. Dabei lautet sein Credo, dass jedes Unternehmen nur so gut ist wie seine Führung. Dieses Bekenntnis spiegelt sich nicht nur im Gesellschafterkompass, in dem die Gesellschafter des Familienunternehmens die professionelle Besetzung von Management und Unternehmensgremien vorgeben, sondern auch in zahlreichen Publikationen und öffentlichen Auftritten, in denen sich Dr. Heraeus für die Einführung und Einhaltung professioneller Governance Strukturen in Familienunternehmen ausspricht.

Der Deutsche Gründerpreis, der dieses Jahr zum elften Mal verliehen wurde, ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Ziel der Initiative ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Ausgelobt wird der Deutsche Gründerpreis von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche. Bereits seit 1997 setzen sich die Partner für die Förderung des Unternehmertums und der Gründungskultur ein. Die Initiative wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und weiteren namhaften Förderern unterstützt.

Kontakt

Heraeus Holding GmbH
Heraeusstr. 12-14
D-63450 Hanau
Christoph Ringwald
Konzernkommunikation
Leiter Wirtschaftspresse & Soziales

Bilder

Social Media